Bewegung für die grauen Zellen : Gehirnjogging mal anders: Macht Sport schlau?

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 04:46 Uhr

shz+ Logo
Regelmäßige Bewegung tut nicht nur den Muskeln und Gelenken gut. Auch das Gehirn profitiert von den Fitnesseinheiten.
Regelmäßige Bewegung tut nicht nur den Muskeln und Gelenken gut. Auch das Gehirn profitiert von den Fitnesseinheiten.

Muskeln trainieren, Stress abbauen, Kondition bolzen. Sport ist in vielerlei Hinsicht gut für uns - und auch das Hirn profitiert.

Köln | Sport und Aktivität sind nicht nur gut für den Körper, sondern auch förderlich für den Geist. „Lernen ohne Bewegung ist schwer. Die Entwicklung von Intelligenz in der Kindheit und ihre Erhaltung im Alter ohne Bewegung ist unmöglich“, sagt der Sportwi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert