zur Navigation springen

Ernährung : Frische Auberginen haben glatte und glänzende Haut

vom

Glatt und glänzend: So sollten Auberginen aussehen, wenn man sie kauft. Damit sich das Fruchtfleisch beim Zubereiten nicht verfärbt, hilft außerdem ein kleiner Trick.

Wollen Verbraucher frische Auberginen kaufen, achten sie am besten auf Exemplare mit glatter, glänzender Haut und knackigem grünen Stiel. Das erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Gibt die Schale auf leichten Druck etwas nach, ist das Gemüse gut reif. Braune Flecken in aufgeschnittenen Auberginen sind ein Zeichen dafür, dass sie überreif oder zu lange aufbewahrt worden sind.

Damit sich das Fruchtfleisch beim Garen nicht unansehnlich verfärbt, empfiehlt der aid, es mit etwas Zitronensaft oder Öl zu besprenkeln. Die weichen Kerne im Inneren sind essbar. Roh sollten Auberginen nicht verzehrt werden, weil Solanin in ihnen stecken kann. Dieser Stoff führt oft zu Magen-Darm-Beschwerden.

Related content
zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 10:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen