Anzeige : Frisch aus der Backstube: Brötchen-Flatrate von Bäckerei Tackmann zu gewinnen

Bäckerei Tackmann verlost eine Flatrate für eine wöchentliche Brötchentüte mit ca. zehn Brötchen. Die Flatrate ist ein halbes Jahr gültig.

Bäckerei Tackmann verlost eine Flatrate für eine wöchentliche Brötchentüte mit ca. zehn Brötchen. Die Flatrate ist ein halbes Jahr gültig.

Zu gewinnen: Jede Woche frische Brötchen vom Bäcker – und das auch noch kostenlos für sechs Monate.

Julia Gohde klein.JPG von
14. Juli 2021, 00:00 Uhr

Boostedt | Vor 35 Jahren machte sich Hans-Jürgen Tackmann mit einer eigenen Bäckerei selbständig. Der Bäcker- und Konditormeister hatte ein großes Ziel: Mit guten Zutaten, feinen Rezepten und echtem Handwerk hochwertige Backwaren zu kreieren. Diesem Qualitätsanspruch ist die Bäckerei Tackmann bis heute treu geblieben – und das schmeckt man. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, kann das in einer der 27 Filialen zwischen Kiel und Norderstedt tun. Oder: Mit einem bisschen Glück stolzer Gewinner einer Brötchen-Flatrate werden. Bäckerei Tackmann verlost an drei Glückspilze eine Flatrate für eine wöchentliche Brötchentüte mit ca. zehn Brötchen nach Wahl. Die Flatrate ist ein halbes Jahr gültig.

Bäckerei Tackmann: Das Beste aus altem Handwerk und moderner Technik

Wer liebt ihn nicht, den süßen Geruch einer Bäckerei, die vielen verschiedenen Produkte hinter den großen, gläsernen Tresen und das Knistern der Tüte, mit der die noch warmen Brötchen an den heimischen Frühstückstisch getragen werden? Der Charme einer Backstube ist unvergleichlich. Das weiß auch die Bäckerei Tackmann. Der Traditionsbäcker aus Schleswig-Holsein setzt auf Qualität:

Wir legen sehr viel Wert auf richtige Handwerksarbeit. Bei uns wird jedes Brötchen oder Brot mit der Hand aufgearbeitet. Natürlich mit der Unterstützung moderner Technik, aber auch mit dem traditionellen Handwerk. Janne Tackmann, Bäckerin und Ernährungswissenschaftlerin


Bei der Auswahl der Rohstoffe, die das Familienunternehmen für ihre Backwaren benötigt, versucht es weitesgehend auf regionale Rohstoffe und Zutaten zurückzugreifen. Mehl, Wasser, hauseigener Natursauerteig und Hefe sind die wichtigsten Zutaten. Auf künstliche Zusätze verzichtet Bäckerei Tackmann.

Wir produzieren alles selbst und backen unsere Produkte frisch vor Ort in den Filialen. Janne Tackmann, Schleswig-Holsteins erste Brot-Sommelière

Wer so viel selbst backt wie Bäckerei Tackmann, hat viel zu tun und muss eine Menge Zeit einplanen. Insgesamt 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Schleswig-Holsteiner leckere Backwaren genießen können. „Die ersten Bäcker fangen in unserer Zentrale in Boostedt zwischen 20 und 21 Uhr an zu arbeiten. Dann stellen sie die ersten Teige her. Alle Brötchensorten werden mit der Langzeit-Teigführung hergestellt. Das bedeutet, die Teige werden produziert und haben dann eine Ruhephase, ehe sie zu Teiglingen geformt werden. Diese kann man sich vorstellen wie kleine Brötchen-Rohlinge. Die Teiglinge gehen dann in die Filialen, wo sie schließlich gebacken werden“, erklärt Bäckerin und Ernährungswissenschaftlerin Janne Tackmann.

Bis aus den Teiglingen Brötchen gebacken werden, vergehen etwa 16 Stunden. Der Teig hat also viel Zeit sich zu entwickeln und Aromen aufzubauen. Die Produkte sind dadurch besonders aromatisch und bekömmlich. Janne Tackmann, Bäckerin und Ernährungswissenschaftlerin
 

Gebacken wird in den Filialen ab dem frühen Morgen den ganzen Tag über, damit die Ware immer frisch ist. Zu den beliebtesten Brotsorten gehört bei Bäckerei Tackmann das Doppelback, ein doppelt gebackenes Mischbrot. Das Rezept für das Brot mit der kräftigen Kruste und dem starken Aroma ist nicht weniger als 60 Jahre alt und wurde in den letzten Jahrzehnten nicht ein einziges Mal verändert. „Das Doppelback kommt bei den Kunden immer gut an“, weiß Janne Tackmann. Sie ist in zweiter Generation für das Familienunternehmen mitverantwortlich. Gemeinsam mit ihrer Schwester Marthe tritt sie in die Fußstapfen ihres Vaters Hans-Jürgen Tackmann. Der Firmengründer ist der Sohn eines Landwirts, entschied sich jedoch für eine Ausbildung zum Bäcker und wurde später auch Konditormeister. Weil ihm der Beruf so viel Freude bereitete, machte sich Hans-Jürgen Tackmann in jungen Jahren 1986 mit seiner Bäckerei selbständig. Innerhalb von dreieinhalb Jahrzehnten hat Bäckerei Tackmann ihr Filialnetz deutlich auf 27 Standorte ausgeweitet und gibt mittlerweile 250 Menschen aus der Region einen Arbeisplatz. „Das war eine unheimliche große Leistung“, sagt Janne Tackmann stolz über ihren Vater.

Bei Bäckerei Tackmann gibt es auch verschiedene Frühstücke, Kuchen und Torten.
Bäckerei Tackmann

Bei Bäckerei Tackmann gibt es auch verschiedene Frühstücke, Kuchen und Torten.

 

Bäckerei Tackmann stellt neue Mitarbeiter (m/w/d) ein

Weil die Familie selbst so sehr für das Bäcker-Handwerk brennt, bildet Bäckerei Tackmann auch Nachwuchs aus. „Wir bilden aus, um zu zeigen, wie man früher gearbeitet hat und heute tätig ist“, erklärt Janne Tackmann. Sie arbeitet als Assistentin ihres Vaters im Büro, hilft jedoch am Wochenende auch gerne mal im Verkauf aus. Das Team soll weiter verstärkt werden: Mitarbeiter (m/w/d) werden im Verkauf sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit gesucht. Auch Schülerinnen und Schüler oder Studierende, die Lust haben, als Aushilfen im Verkauf mit anzupacken, sind bei Bäckerei Tackmann willkommen. „Dafür genügt, wenn man uns einen Lebenslauf schickt. Eine formelle Bewerbung ist nicht nötig“, sagt Janne Tackmann. Interessierte können per E-Mail Kontakt aufnehmen: bewerbung@baeckerei-tackmann.de

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen

Wer sein Glück auf die Probe stellen und am Gewinnspiel teilnehmen möchte, kann dies über das folgende Formular tun. Zu gewinnen gibt es drei Mal eine Flatrate für eine wöchentliche Brötchentüte mit ca. zehn Brötchen von Bäckerei Tackmann nach Wahl. Die Flatrate ist ein halbes Jahr gültig. Die Gewinnspielteilnahme ist vom 14. Juli 2021 ab 8 Uhr bis 10. August 2021 um 23:59 Uhr möglich. Um im Lostopf zu landen, muss die E-Mail bestätigt werden, die man nach dem Ausfüllen des Formulars bekommt. Vom Gewinnspiel ausgeschlossen sind u.a. Personen unter 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert