Fisch, Fleisch, Gemüse: Lagerzeiten für Tiefgefrorenes

 Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln auf die Haltbarkeit achten. Foto: Maurizio Gambarini
1 von 1
Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln auf die Haltbarkeit achten. Foto: Maurizio Gambarini

Bonn (dpa/tmn) - In der Kühltruhe türmen sich manchmal die Lebensmittel. Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Die Produkte bleiben aber nicht ewig frisch. Auch da gilt es, gewisse Lagerzeiten einzuhalten.

shz.de von
30. Mai 2013, 11:33 Uhr

Bonn (dpa/tmn) - In der Kühltruhe türmen sich manchmal die Lebensmittel. Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Die Produkte bleiben aber nicht ewig frisch. Auch da gilt es, gewisse Lagerzeiten einzuhalten.

Tiefgefrorene Lebensmittel sollten nicht zu lange in der Kühltruhe liegen. Fisch etwa hält sich nur ein bis vier Monate im Gefrierschrank. Gemüse und Obst sind dort etwa sechs bis zwölf Monate haltbar. Fleisch sollte nach spätestens einem Jahr und Brot nach ein bis drei Monaten aufgebraucht werden, rät der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Grund sind die Abbauprozesse in den Lebensmitteln, die auch noch bei minus 18 Grad Celsius ablaufen. Fett etwa könne mit der Zeit selbst bei Kälte ranzig werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen