Schnelle Küche zu Weihnachten : Festliches Finger Food – mit Rotweinsauce

Finger Food mal anders: Statt Barbecue-Sauce gibt es einen edlen Rotwein-Butter-Dip, statt Pommes kommen Kroketten und Knödel-Spalten auf den Tisch. Alles schön mundgerecht.
Finger Food mal anders: Statt Barbecue-Sauce gibt es einen edlen Rotwein-Butter-Dip, statt Pommes kommen Kroketten und Knödel-Spalten auf den Tisch. Alles schön mundgerecht.

Keine Zeit? Keine Gäste? Trotzdem Lust auf ein leckeres Weihnachtsessen? Kein Problem! Denn auf die Sauce kommt es an – sagt unsere Koch-Kurios-Redakteurin Patricia Wagner.

Avatar_shz von
23. Dezember 2014, 10:56 Uhr

Flensburg | Weihnachten steht vor der Tür und vielen steigt praktisch schon jetzt der Duft von Omas Gänsebraten oder Tante Ernas knuspriger Ente in die Nase. Dazu gehören natürlich leckere Saucen, die man sich sonst so selten gönnt. Doch nicht jeder hat die Chance, die Feiertage bei seiner Familie zu verbringen oder die Zeit, einen aufwendigen Braten zuzubereiten. Für alle, die trotzdem nicht auf dieses „Festtagsbraten-Gefühl“ verzichten wollen, aber schnell etwas Leckeres auf den Tisch bringen möchten, haben wir uns etwas ausgedacht: Festliches Finger Food. Im Mittelpunkt steht dabei ein Rotwein-Butter-Dip – ein Weihnachts-Gedicht der besonderen Art.

Rosenkohl, Kroketten und Chicken Wings aus der Tiefkühltruhe sind eine optimale Finger-Food-Kombi. Alles lässt sich ganz einfach nach Packungsbeilage zubereiten. Auch Knödel lassen sich dippen. Dafür fertige Knödel aus der Packung 20 Minuten kochen, abkühlen lassen, in Stäbchen schneiden und in Butter knusprig aufbraten.

Rotwein-Buttersauce

Zutaten für 4 Portionen:

1 Schalotte, 1 Lorbeerblatt, 2 Wacholderbeeren, 150 g kalte Butter, 2 EL Creme de Cassis (Likör aus schwarzen Johannisbeeren), 250 ml Rotwein, 50 ml Portwein, 100 ml Geflügel- oder Gemüsefond aus dem Glas, Salz, Pfeffer.

Zubereitung: Schalotte abziehen und fein würfeln. Schalotte mit Lorbeer und Wacholder in 1 EL Butter andünsten. Mit Cassis ablöschen (im Notfall geht auch ein EL Rohrzucker, der mit in den Topf gegeben wird). Rotwein, Portwein und Fond angießen, auf ca. 100 ml einkochen lassen.

Übrige Butter in kleinen Stückchen nach und nach unter ständigem Rühren dazugeben (Achtung: Die Sauce darf nicht mehr kochen, wenn die Butter eingerührt ist, da diese sich sonst wieder absetzt.) Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Wer einen zweiten Dip haben möchte, besorgt sich eine Packung Sauce Hollandaise und macht sie in einem kleinen Topf warm.

Fertig! Alles in kleine Schüsseln geben, ordentlich Servietten bereitlegen und um die Wette dippen. Wir wünschen guten Appetit und ein genussvolles Weihnachtsfest voller Schlemmereien.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen