Schlaganfall : "Es kann jeden treffen"

Bei einem Hirninfarkt ist schnelle Hilfe gefragt. Foto: dpa
Bei einem Hirninfarkt ist schnelle Hilfe gefragt. Foto: dpa

Am 10. Mai ist Tag des Schlaganfalls. Bundesweit informieren Aufklärungs-Kampagnen über den Hirninfarkt, vor dem niemand gefeit ist.

shz.de von
10. Mai 2013, 12:41 Uhr

Knapp 270 000 Deutsche erleiden jährlich durch verstopfte oder geplatzte Blutgefäße einen Schlaganfall. Rund 200 000 davon haben erstmalig einen solchen Hirninfarkt. 20 Prozent von ihnen sterben innerhalb von vier Wochen, 37 Prozent innerhalb eines Jahres. Die Hälfte der Überlebenden ist noch ein Jahr nach dem Schlaganfall auf fremde Hilfe angewiesen. Insgesamt leiden in der Bundesrepublik fast eine Million Menschen an den Folgen der Erkrankung.

1999 rief die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe den Tag des Schlaganfalls ins Leben. 2013 steht er unter dem Motto "Schlaganfall kann jeden treffen!".


Weitere Informationen unter www.schlaganfall-hilfe.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen