zur Navigation springen

Eine Wiege für Erwachsene - Hollywoodschaukeln sind zurück

vom

Berlin (dpa/tmn) - Versteckt unter dem Dach der Hollywoodschaukel küssten sich einst heimlich die Pärchen. Auch heute braucht man noch hin und wieder einen Rückzugsort, um die Seele baumeln zu lassen. Entsprechende Gartenmöbel erleben ein Comeback.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 05:33 Uhr

Berlin (dpa/tmn) - Versteckt unter dem Dach der Hollywoodschaukel küssten sich einst heimlich die Pärchen. Auch heute braucht man noch hin und wieder einen Rückzugsort, um die Seele baumeln zu lassen. Entsprechende Gartenmöbel erleben ein Comeback.

In Amerika kann mit dem Begriff Hollywoodschaukel niemand etwas anfangen. Und doch sieht man diese Gartenmöbel in vielen Filmen der 60er und 70er Jahre. Pärchen trafen sich dort zum romantischen Date, und alte Omas schaukelten sich durch den heißen Südstaatensommer. Daher haben die Gartenmöbel mit dem eher langweiligen englischen Namen «garden swing» auch ihre deutsche Bezeichnung: Sie sind die Schaukeln aus Hollywoodfilmen. Hierzulande standen sie bis in die 70er Jahre hinein in vielen Gärten - und werden nun wiederentdeckt.

Der Klassiker unter den Gartenmöbeln war eigentlich nie out, sagt Katharina Semling, Wohnexpertin aus Oldenburg. Aber derzeit seien sie wieder gefragter als in den vergangenen Jahrzehnten. Auf den Einrichtungsmessen waren sie Hingucker - und Pausenhit, denn die Besucher standen teils Schlange, um sich in die Ausstellungsstücke zu setzen und sich auszuruhen.

Die Hollywoodschaukel spreche die natürlichen Bedürfnisse des Menschen an, erklärt Semling. «Man will sich hineinsetzen, schaukeln, sich einkuscheln, sich darin verstecken - weil man sich dann wohlfühlt.» Hollywoodschaukeln wirken auf viele wie eine herumliegende Tafel Schokolade: Man muss sie haben.

Wer kennt das nicht von Gartenpartys: Die Hollywoodschaukel oder die Hängematte ist immer besetzt. Erklären lässt sich dieser Drang mit dem Verhalten von Kindern. «Erwachsene haben dieselben intuitiven Bedürfnisse - Kinder geben ihnen nur nach», sagt Gabriela Kaiser, Trendanalystin aus Weißdorf in Bayern. «Schaukeln beruhigt den Menschen, daher liegen Babys in Wiegen», sagt sie. «Kinder verstecken sich auch gerne in selbst gebauten Höhlen - dort fühlt man sich sicher, kann sich in Decken kuscheln und träumen.» Dieses Gefühl bekommt man unter dem schützenden Dach der Schaukeln.

Semling ergänzt: «Manche Hollywoodschaukeln sehen auch aus wie kleine Höhlen.» Und sie heißen so: Das rundlich wirkende Modell «Cave» von Cane-line hat ein geschlossenes Dach aus einem Polyrattan-Geflecht, das auch ein wenig die Seiten verschließt. Das «Swing Bed» von Garpa ist ein schwebendes Sofa, das in einer Art schützendem Pavillon baumelt. Dessen Seitenverkleidungen und das Sonnendach können auf- und zugeschoben werden. Hier ist man geborgen bei Wind und Wetter.

Außerdem passen die Gartenmöbel zu einem gesellschaftlichen Trend: Die Menschen wollen wieder mehr Zeit in der Natur, in ihrem Garten verbringen, erläutert Semling. Dort will man aber nicht auf der harten Liege sonnenbaden. Alle Gartenmöbel werden daher derzeit immer gemütlicher.

Sofas, wie sie auch im Wohnzimmer stehen könnten, sind der Verkaufsrenner im Outdoorbereich, Liegen werden immer komfortabler. Und von manchen Stränden und Hotelpools kennt man einen besonderen Outdoor-Luxus: Sonnenbetten. In diese Reihe luxuriöser Möbel gehören auch die neuen Hollywoodschaukeln. «Die aktuellen Modelle fallen unter den Gartenmöbeln in die Kategorie "Mercedes", sagt Ursula Geismann, Trendanalystin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) in Bad Honnef bei Bonn.

Einst hatten sie ein Plastikdach, dünne Polster mit vornehmlich Blümchenmuster und ein klappriges Metallgestell. Die neuen Entwürfe sind hingegen Hingucker. Das Modell «Swing» von Jochen Schmiddem mit zwei gegenüberliegenden Rückenstützen ist eine Mischung aus Doppelsitzer und Bett. Laut dem Produzenten soll das Modell im Winter auch als stylische Loungeliege im Wohnzimmer stehen können - dabei erinnert das Design mit den hochstehenden Sonnensegeln an eine Schiffschaukel auf dem Spielplatz. Ebenfalls weniger an die schrullige Sitzbank aus den 60ern und mehr an eine Schaukel für Kinder erinnert das Modell «Swing» von Viteo. Zwei Metallstangen halten die schlichte Bank aus Teakholz-Latten.

Andere Modelle hingegen greifen gerade auf das Design der Vorbilder zurück: Wie aus einem alten Hollywoodstreifen wirken die Modelle «Casanova» von Unopiu und «Landò» von Emu. Beide haben weiße Polster und klassische Dächer. «Casanova» wirkt jedoch eleganter als die Möbel von einst - dank pulverbeschichtetem Schmiedeeisen in Graphitgrau. Und «Landò» hat wie viele Neuerscheinungen praktische Funktionen: An der Schaukel kann etwa ein Zeitschriftenhalter befestigt werden.

Doch trotz der aktuellen Beliebtheit, die sich laut Prognosen von Semling noch steigern wird, sehen andere Experten die Hollywoodschaukel eher als Nischentrend. «Die Hollywoodschaukel wird im Garten nicht das Sofa und die Liege ersetzen», sagt die Möbelexpertin Geismann. Aus einem einfachen Grund: «Nicht jeder verträgt das Schaukeln. Viele relaxen lieber auf festem Untergrund.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen