Eine Stunde Handynutzung pro Tag reicht für Kinder aus

 Kinder sollten sich nicht länger als eine Stunde pro Tag mit ihrem Smartphone beschäftigen. Foto: Patrick Pleul
Kinder sollten sich nicht länger als eine Stunde pro Tag mit ihrem Smartphone beschäftigen. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa/tmn) - Nachrichten schreiben, chatten und spielen: Stundenlang könnten sich Kinder mit einem Smartphone beschäftigen. Dabei ist eine Stunde pro Tag völlig ausreichend.

shz.de von
23. Mai 2013, 11:33 Uhr

Berlin (dpa/tmn) - Nachrichten schreiben, chatten und spielen: Stundenlang könnten sich Kinder mit einem Smartphone beschäftigen. Dabei ist eine Stunde pro Tag völlig ausreichend.

Kinder sollten sich nicht länger als eine Stunde pro Tag mit ihrem Smartphone beschäftigen. Das sei für Kinder vollkommen ausreichend, rät die Initiative «Schau hin! Was Dein Kind mit Medien macht». Während bestimmter Zeiten sollte das Handy sogar ganz aus bleiben: Beim gemeinsamen Essen oder bei den Hausaufgaben störe es nur.

Grundsätzlich ist ein Kind den Angaben nach frühestens mit zwölf Jahren alt genug, um verantwortungsvoll mit seinem eigenen Smartphone umzugehen. Jüngere Kinder können die Funktionen der Geräte am Handy ihrer Eltern kennenlernen, am besten mit diesen gemeinsam. Beim Smartphone der Kinder sollten Eltern am besten direkt die Sicherheitseinstellungen aktivieren: In den Einstellungen von iOS und Android lassen sich zum Beispiel teure In-App-Käufe sperren. Mit einem Prepaid-Tarif behalten Eltern und Kinder einen Überblick über die entstandenen Kosten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen