zur Navigation springen

Wohnen : Der nächste Sommer kommt - Gartenmöbel-Trends für 2014

vom

Der Herbst naht - aber es gibt einen Trost: Der Sommer wird mit Sicherheit wiederkommen. Und dafür sind die Hersteller von Gartenmöbeln und Grills bereits gerüstet. Sie präsentieren nun ihre Neuheiten auf der Freizeit- und Gartenmesse spoga+gafa in Köln.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2013 | 09:16 Uhr

Schaukeln beruhigt und entspannt - das könnte ein Grund sein, warum Schaukelstühle und Hollywoodschaukeln in der Gartensaison 2014 ein Verkaufshit werden. Zumindest sagt das die Koelnmesse mit Blick auf die Freizeit- und Gartenschau spoga+gafa, die vom 8. bis 10. September nur für Fachbesucher öffnet, voraus. Dort werden die neuen Möbel, Grills sowie Freizeit- und Gartengeräte für den nächsten Sommer vorgestellt.

«Die neuen Varianten warten mit einem sehr stylischen, luxuriösen Look auf», heißt es in dem Trendbericht zu den Schaukelstühlen und Hollywoodschaukeln. Auch Schiffsschaukeln und schwebende Stühle und Sofas seien ein Trend. «Oft sind diese mit Dach und Seitenwänden ausgestattet, die dem Modell einen heimeligen Höhlencharakter verleihen.»

Neben einigen Revivals und kleineren Neuvorstellungen bleibt aber der derzeit große Trend weiterhin gültig: Wenn es draußen warm ist, wird im Garten, auf Balkon oder Terrasse gewohnt. Das Sommer-Zimmer hat nicht nur gemütliche Sofas und Stühle, die so auch im Wohn- und Esszimmer im Haus stehen könnten. Wo früher nur Pflanzen als Dekoration dienten, liegen heute auf Balkon und Terrasse auch wetterfeste Teppiche, stehen Leuchten und Lüster und sorgen Kissen für Behaglichkeit.

Die Möbel und Accessoires werden 2014 auffällig bunt sein, zeigt ein Blick der Koelnmesse auf die Neuheiten der rund 2000 Aussteller in Köln. Besonders Farbkombinationen, etwa in Streifen, gebe es in den Kollektionen. Doch auch gedeckte Töne wie Weiß, Beige und Braun seien weiterhin zu finden.

Teakholz gilt als eines der Trendmaterialien - auch als Recyclingvariante sowie in Kombination mit Edelstahl zu finden. «Die Verbindung von warmen Holz und kühlem Stahl schafft einen attraktiven Kontrast, der dem Garten oder Balkon ein edles Ambiente verleiht», bewerten die Trendexperten der Messe den Materialmix.

Und das Wohnen im Freien erobert auch neue Räume: Laut der Koelnmesse gibt es in Deutschland bereits 102,4 Millionen Quadratmeter begrünte Dachflächen. Immer mehr Freunde des Grünen legen sich hoch über den Dächern der Städte ihren eigenen Garten an.

Egal wo, ob auf der Dachterrasse, dem Balkon oder im Park, die Deutschen grillen gerne. Zu den Neuheiten für die Gourmets vom Rost gehören Kühlschränke für draußen sowie Aufsätze für Grills, mit denen sich Pizza backen lässt, oder ausklappbare Kochfelder, die mit Sonnenenergie und Wasser arbeiten. Verstärkt setzen die Hersteller auch auf tragbare Geräte. Recht neu im deutschen Handel sind noch die spanischen Grillplatten namens Plancha. Sie bereiten das Grillgut bei bis zu 350 Grad zu.

Webseite der spoga+gafa

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen