Mehr Durchblick : Das bringen Filter und Tönungen in Brillen

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 05:01 Uhr

shz+ Logo
Damit man die Augen nicht zusammenkneifen muss: Für den deutschen Sommer empfehlen sich Sonnenbrillen mit Gläsern der Blendschutzkategorie 2.
1 von 3
Damit man die Augen nicht zusammenkneifen muss: Für den deutschen Sommer empfehlen sich Sonnenbrillen mit Gläsern der Blendschutzkategorie 2.

Eine Brille ist nicht einfach nur eine Sehhilfe. Mit Filtern und Tönungen kann sie die Augen auch schützen. Doch welche sind wirklich sinnvoll? Zwei Expertinnen klären auf.

München | Je dunkler die Brillengläser, desto besser schützen sie die Augen vor der Sonne? Klingt logisch, ist allerdings falsch. „Die Tönung sagt nichts über den Schutz der Brillengläser vor schädlicher UV-Strahlung aus“, sagt Sarah Köster vom Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA). Genauso, wie Menschen das ultraviolette Licht nicht sehen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert