zur Navigation springen

Ernährung : Dämpfen oder Dünsten erhält mehr Nährstoffe in Brokkoli

vom

Vitamine sind sehr empfindlich. Um sie im Gemüse zu erhalten, sollte es nicht gekocht, sondern nur gegart werden. Experten raten zu Dampfgarern oder anderen Gargefäßen.

shz.de von
erstellt am 19.Sep.2013 | 15:16 Uhr

Brokkoli und Blumenkohl werden am besten gedünstet oder im Dämpftopf zubereitet. Gart man sie traditionell in viel Wasser, verlieren sie deutlich mehr wertvolle Mikronährstoffe. Darauf weisen die Wissenschaftler Prof. Elmar Schlich und Michaela Schlich in der Fachzeitschrift «Ernährungs Umschau» hin. Zu diesen Nährstoffen gehören B-Vitamine, Vitamin C sowie Mengen- und Spurenelemente.

Zwar lässt sich der Nährstoffverlust durch die Zugabe von Kochsalz zum Wasser etwas eindämmen. Weitgehend erhalten bleiben sie den Forschern zufolge aber, wenn die Garzeiten möglichst kurz sind und kein flüssiges Wasser als Garmedium zum Einsatz kommt - wie es bei Verwendung eines Gargefäßes mit Dämpfeinsatz oder eines Dampfgarers der Fall ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen