zur Navigation springen

Austausch : Angehörigengruppe für psychisch Kranke

vom

Das Regio-Klinikum Elmshorn bietet wieder eine Gruppe für die Angehörigen psychisch Kranker an. Themenbereiche sind Manie, Wahn, Psychosen und Schizophrenie.

shz.de von
erstellt am 20.Mai.2013 | 08:51 Uhr

Elmshorn | Es sind zwiespältige Gefühle, die Angehörige von psychisch erkrankten Menschen spalten. Zum einen ist Verständnis da, man möchte dem erkrankten Familienmitglied oder Freund helfen. Andererseits ist da aber Frustration, wenn durch das veränderte Verhalten des Erkrankten das Familienleben komplett verändert wird.
Wie geht man mit dieser Situation um? Was verbirgt sich hinter den einzelnen Krankheitsbildern und welche Therapieformen stehen zur Verfügung? Dies sind nur einige Fragen, die geklärt werden müssen, um ein besseres Verständnis für die Situation des Erkrankten und des Angehörigen zu erreichen.
In der Psychiatrischen Tagesklinik am Regio-Klinikum Elmshorn, Agnes-Karll-Allee in Elmshorn startet am Montag, 27. Mai, wieder eine Angehörigengruppe zu den Themenbereichen Manie, Wahn, Psychosen und Schizophrenie. Alle 14 Tage jeweils von 18 bis 19.30 Uhr haben Angehörige die Möglichkeit, sich mit den verschiedenen Krankheitsbildern vertraut zu machen und ihre Erfahrungen auszutauschen.
Folgende Termine und Themen sind vorgesehen:

27. Mai: Einführung: Fragen, Erwartungen, Austausch und Erläuterungen zu den Themenbereichen.

10. Juni: Die Begriffe Wahn, Schizophrenie und Psychose. Allgemeines zur Bedeutung, zum Krankheitsbild, zu den Auslösern sowie Beispiele.

24. Juni: Symptome und Verlauf der Erkrankung. Aktueller wissenschaftlicher Kenntnisstand.

8. Juli: Therapiemöglichkeiten. Pharmakotherapie, Psychoedukation, Metakognitives Training, Verhaltenstherapie, Familentherapie und mehr.

22. Juli: Lehrfilm zum Thema Psychose. Im Anschluss: Diskussion und Fragen.

29. Juli: (Teil-) Stationäre Therapie und dann? Vorstellung des teilstationären und ambulanten Nachsorgesystems im Kreis Pinneberg. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen