zur Navigation springen

Ärzte gehen Allianz gegen Übergewicht ein

vom

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

lübeck | Schweres Übergewicht (Adipositas) ist für Kinder nicht nur eine körperliche, sondern auch eine seelische Belastung. Das Risiko, an Herzkreislauferkrankungen oder Diabetes zu erkranken, steigt durch schweres Übergewicht im Kindesalter erheblich. Neben Knochen und Gelenken leidet auch das Selbstwertgefühl durch ständige Ermahnungen der Eltern und Hänseleien der Schulkameraden. Etwa 15 Prozent der Kinder in Schleswig-Holstein leiden unter Übergewicht oder Adipositas - damit ist diese Erkrankung nicht nur ein persönliches Problem, sondern eine gesellschaftliche Herausforderung.

Mit einer Kooperation wollen das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, und die Praxis Dr. Emken, Bad Segeberg, eine Initiative zur Verbesserung der Behandlung von schwer übergewichtigen Kindern im Norden starten. Ziel ist, die langjährigen Erfahrungen gemeinsam zu nutzen, um die Ergebnisqualität bestehender Therapieprogramme weiter verbessern zu können. Das UKSH, Campus Lübeck, ist mit dem Programm "Active Kids" bislang in der Hansestadt präsent. Dr. Emken erreicht mit "junior marvelesse" mittlerweile zehn aktive Gruppen an neun Standorten von Eckernförde bis Geesthacht. Zukünftig kann das neue Netzwerk Behandlungsplätze in zwölf Gruppen an zehn Standorten anbieten.

Die Angebote richten sich an Jungen und Mädchen mit schwerem Übergewicht in der Altersgruppe von acht bis zwölf Jahren. Zusätzlich besteht eine Gruppe für Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren in Lübeck. "Kinder und ihre Eltern werden ein Jahr lang von einem professionellen Team aus Sporttherapeuten, Ernährungsfachkräften, Verhaltenstrainern und Ärzten trainiert", sagt Dr. Ingo Menrath (UKSH), ärztlicher Leiter des Lübecker Programms: "Zusätzlich suchen wir die aktive Zusammenarbeit mit einem Sportverein." Dr. Emken, ärztlicher Leiter junior marvelesse, ergänzt: "Von besonderer Bedeutung ist die Einbindung der Eltern in den Therapieprozess. So werden die Eltern in eigenen Trainingseinheiten über die wichtigen Zusammenhänge und erfolgreiche Strategien informiert. Nur dann können sie ihre Kinder wirksam und konsequent bei der Umsetzung ihrer Ziele unterstützen."Interessierte Familien erhalten weitere Informationen im Internet unter www.active-kids.uk-sh.de oder unter www.junior-marvelesse.de sowie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 44 55 44 55.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen