Ulmer Mediziner untersuchen : Welche Organschäden hinterlässt Corona?

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 11:31 Uhr

shz+ Logo
Der Internist Dominik Buckert arbeitet als Oberarzt in einer Spezialambulanz für Covid-Spätfolgen an der Uniklinik Ulm.
Der Internist Dominik Buckert arbeitet als Oberarzt in einer Spezialambulanz für Covid-Spätfolgen an der Uniklinik Ulm.

Wer eine Covid-19-Erkrankung hinter sich hat, ist oft noch lange nicht gesund. Eine Sprechstunde der Uniklinik in Ulm richtet sich an Menschen mit Langzeit-Beschwerden. Erste Erkenntnisse des Forschungsprojekts fallen deutlich aus.

Ulm | In den Corona-Lageberichten steht für sie nur dieses eine Wort: Genesen. Doch viele Menschen, die eine Covid-19-Erkrankung hinter sich haben, sind alles andere als gesund. Je länger die Pandemie dauert, desto mehr rücken die Spätfolgen für Erkrankte in den Vordergrund. Ein Forschungsprojekt der Universitätsklinik Ulm beschäftigt sich bereits seit A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert