Erbliche Krankheiten : Wann ist ein Gentest vor einer Schwangerschaft sinnvoll?

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 04:31 Uhr

shz+ Logo
Alle werdenden Eltern hoffen, dass ihr Baby gesund zur Welt kommen wird.
Alle werdenden Eltern hoffen, dass ihr Baby gesund zur Welt kommen wird.

Träumen Paare von einem gemeinsamen Kind, hegen sie auch den Wunsch: Es möge bitte gesund zur Welt kommen. Ein Gentest gibt dafür keine Garantie, doch er kann manchmal eine Entscheidungshilfe sein.

Münster/Bonn | Ein Baby als Krönung ihrer Liebe: Das wünschen sich viele Paare. Doch manche von ihnen beschleicht vor der Schwangerschaft der Frau ein ungutes Gefühl: Könnte es sein, dass man selbst oder der Partner eine genetisch bedingte Krankheit in sich trägt und vererbt - mit der Folge, dass das Kind später eine schwerwiegende körperliche oder geistige Behinder...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert