Pangasiusfilet : Mit Chlorat kontaminiert: Aldi Nord ruft Tiefkühlfisch zurück

Aldi Nord ruft Tiefkühlfisch zurück.
Aldi Nord ruft Tiefkühlfisch zurück.

Aldi Nord ruft tiefgekühltes Pangasiusfilet zurück, da das Produkt mit Chlorat kontaminiert sein könnte.

Avatar_shz von
13. November 2019, 10:30 Uhr

Hamburg | Die "Clama GmbH & Co. KG" hat das Tiefkühlprodukt "Golden Seafood Pangasius-Filet, 475 g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06.03.2021 und der Chargennummer VN126 VI017 zurückgerufen.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen einer Kontrolle ein erhöhter Gehalt an Chlorat nachgewiesen. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden.

Foto: produktwarnung.eu
Foto: produktwarnung.eu


Tiefkühlprodukt: Golden Seafood Pangasius-Filet

Inhalt: 475 Gramm-Beutel (Nettogewicht)

Mindesthaltbarkeitsdaten: 06.03.2021

Chargennummer VN126 VI017

Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem auf der Verpackungsrückseite aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 06.03.2021 und der Chargennummer VN126 VI017.

Bei bestimmten Personen kann sich Chlorat auf die Funktion der Schilddrüse auswirken. Vor allem Kinder sind gefährdet, insbesondere jene mit einem leichten oder moderaten Jodmangel. Eine hohe Chlorat-Aufnahme an einem einzigen Tag könnte für den Menschen giftig sein und kann die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff aufzunehmen, einschränken und zu Nierenversagen führen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen