Seltene Erkrankung : Magenpförtnerenge kann bei Babys Ursache für Erbrechen sein

Avatar_shz von 13. September 2021, 14:39 Uhr

shz+ Logo
Wenn Babys mal eine Milchmahlzeit erbrechen, ist das noch kein Grund zur Sorge. Kommt es häufiger vor, sollten Eltern die Ursache lieber abklären lassen.
Wenn Babys mal eine Milchmahlzeit erbrechen, ist das noch kein Grund zur Sorge. Kommt es häufiger vor, sollten Eltern die Ursache lieber abklären lassen.

Dass ein Baby mal Milch ausspuckt, kennen die meisten Eltern. Übergibt sich das Kleine aber häufiger einige Zeit nach dem Füttern, sollte das abgeklärt werden. Womöglich ist ein Muskel das Problem.

Köln | Erbricht ein Säugling immer wieder das Essen schwallartig, kann in sehr seltenen Fällen ein Problem mit der Muskulatur am Magenausgang die Ursache sein. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin. Ist dort der Muskel verdickt, gelangt das Essen nicht vom Magen in den Darm. Das Baby übergibt sich - und zwar rund 30 Minuten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert