Studie zum Essverhalten : Zu schnell und zu viel: Warum Fertiggerichte dick machen

Avatar_shz von 20. Mai 2019, 07:57 Uhr

shz+ Logo
Fertiggerichte sind praktisch und häufig günstig – aber ungesund.
Fertiggerichte sind praktisch und häufig günstig – aber ungesund.

Fertiggerichte enthalten häufig mehr Kalorien, Salz und Zucker sowie Fett.

Bethesda | Tiefkühl-Pizza, abgepacktes Brot oder Schokolade: Stark verarbeitete Lebensmittel sind in den vergangenen Jahren auch in Deutschland immer beliebter geworden, mittlerweile machen sie fast die Hälfte der verzehrten Nahrung aus. Gleichzeitig steigt die Zahl der Übergewichtigen, jeder zweite Erwachsene gilt hierzulande als zu dick. Eine aktuelle Studie l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen