Städtewettbewerb : 56 Kilo sind bereits gepurzelt

Vor der Schutzhütte am Tierpark absolvieren die Teilnehmer Thorsten Matzen (von links), Simon Weinke, Sabrina Wergin, Sarah Conradt, Dr. Olaf Tauras und Bernd Clasen ihre Fitness-Übungen.
Vor der Schutzhütte am Tierpark absolvieren die Teilnehmer Thorsten Matzen (von links), Simon Weinke, Sabrina Wergin, Sarah Conradt, Dr. Olaf Tauras und Bernd Clasen ihre Fitness-Übungen.

Kampf gegen die Pfunde: Das Team aus Neumünster liegt beim sh:z-Städtewettbewerb derzeit auf dem zweiten Platz.

von
29. Januar 2015, 08:00 Uhr

Neumünster | Seit Anfang Januar schwitzt und rackert das Neumünsteraner Team beim Städtewettbewerb des Schleswig-Holsteinischen-Zeitungsverlags. Gemeinsam kämpfen die elf Teilnehmer gegen jedes einzelne Pfund – mit Erfolg. 56 Kilogramm hat die Gruppe – Stand Dienstagabend – bereits verloren.

„Das ist ein tolles Ergebnis“, sagt Projektkoordinatorin Nina Schlüter vom SV Tungendorf, die die Teilnehmer gemeinsam mit den beiden Trainerinnen Alix Döse und Gaby Schultze betreut.

Die Neumünsteraner waren mit einem Startgewicht von 1207,64 Kilogramm als zweitschwerste der acht teilnehmenden Gruppen ins Rennen gegangen. Das Team, das bis Ende März prozentual am meisten abgenommen hat, gewinnt den Städtewettbewerb (der Courier berichtete).

Dass die Chancen für das Team von Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras durchaus gut stehen, beweist eine Übersicht der aktuellen Gewichte. In der vergangenen Woche belegten die Neumünsteraner mit rund 44 abgenommen Kilos einen souveränen zweiten Platz. Die Nase vorn hatte die Gruppe aus Pinneberg, die insgesamt 50 Kilo weniger auf die Waage brachte. Die Gesamtzahlen für die laufende Woche liegen aktuell noch nicht vor.

Nina Schlüter ist allerdings zuversichtlich, dass ihre Kandidaten weiterhin gut mithalten werden: „Wenn es so weitergeht und jeder Teilnehmer rund ein Kilo pro Woche verliert, dann werden am Ende alle ihr Zielgewicht erreichen.“

Die Gruppe trifft sich zweimal pro Woche zu einer gemeinsamen Trainingsrunde. Zusätzlich absolvieren alle Kandidaten ihre eigenen Fitness-Einheiten. Natascha Thomsen und Sabrina Wergin, die sich bereits seit Kindertagen kennen, walken zweimal pro Woche und gehen schwimmen. Simon Weinke schwört auf regelmäßige Jogging-Einheiten und ernährt sich seit dem Start des Wettbewerbs vegan.

Trainerin Gaby Schultze freut sich über die Motivation ihres Teams: „Die Gruppendynamik ist wirklich großartig.“

Einen ausführlichen Bericht über die Teilnehmer aus Neumünster lesen Sie am Sonnabend im Schleswig-Holstein-Journal, das dem Courier beiliegt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen