Ostseeklinik in Damp : 1200 Physiotherapeuten ausgebildet

Die Ausbildung an der Physiotherapie-Schule Damp erfolgt sehr praxisnah. Am 1. April bestand die Schule seit 35 Jahren.  Foto: helios klinik
Die Ausbildung an der Physiotherapie-Schule Damp erfolgt sehr praxisnah. Am 1. April bestand die Schule seit 35 Jahren. Foto: helios klinik

Die renommierte Physiotherapie-Schule der HELIOS Ostseeklinik in Damp wird 35 Jahre alt - bereits 1200 Schülerinnen und Schüler wurden dort praxisnah ausgebildet.

Avatar_shz von
03. April 2013, 10:03 Uhr

Damp | Der Gesundheits- und Tourismusstandort Damp wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Ein wichtiger Baustein für das umfassende Gesundheits und Wellnessangebot bildet die Physiotherapie-Schule. Diese feierte am 1. April ihr 35-jähriges Bestehen.

Dr. Hannes Schoberth, Gründer und Ärztlicher Direktor der Ostseeklinik Damp, gründete die Schule, an der mittlerweile über 1200 Schüler, überwiegend Frauen, die Ausbildung zum Physiotherapeuten abgeschlossen haben. Seit 2012 gehört die Schule zum Helios Bildungszentrum für Therapieberufe Damp.

Verknüpfung von Theorie und Praxis

Bereits damals erkannte Prof. Schoberth, der nicht nur Begründer der Ostseeklinik Damp war, sondern auch Mannschaftsarzt der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, dass Physiotherapie ein wichtiger Bestandteil der konservativen und postoperativen Behandlung von Sportverletzungen und Gelenkerkrankungen ist. Mit der Gründung der Physiotherapie-Schule schaffte er die Voraussetzungen, eigenen Therapeutennachwuchs auszubilden. Die Ausbildung erfolgte schon damals sehr praxisnah. Das theoretische Wissen vermitteln auch heute noch Ärzte der benachbarten Kliniken und externe Dozenten.

"Auch wenn wir heute zum Teil andere Inhalte vermitteln, so sind die konzeptionellen Ansätze von Prof. Schoberth immer noch zu erkennen", sagt Ingeborg Holla-Dettmer, Leiterin des Bildungszentrums für Therapieberufe Damp. "Das ist vor allem die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Zudem arbeiten wir heute wie damals mit einem bewährten Team interner und externer Dozenten zusammen."

Beispielsweise wurde die praktische Ausbildung unter Supervision am Patienten ausgeweitet. Dieser auf das Arbeits- und Berufsleben zugeschnittene professionelle Beratungsansatz lehnt sich an die lateinische Übersetzung "Beobachtung" an. Der Supervisions-Ansatz findet neben den Klinik- und Rehaeinsätzen sowohl in der Ambulanz als auch in einer Grundschule und in den Kappelner Werkstätten statt. Auch der Einsatz in der Neurologie wurde gestärkt, heißt es aus Damp.

Jetzt auch Bachelor-Ausbildung

Neben der dreijährigen beruflichen Ausbildung zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten bietet die Damper Schule in Kooperation mit der Fachhochschule Kiel den akademischen Abschluss "Bachelor of Science" als duales Studium an. Studenten dieses dualen Studiengangs werden während der normalen dreijährigen Ausbildung einen halben Tag pro Woche für das Studium freigestellt. Nach Abschluss der Ausbildung studieren sie noch drei Semester weiter.

Den Absolventen der Physiotherapie-Schule stehen heute eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten offen. Neben jedem Einsatz in den Helios-Kliniken, dem Therapiezentrum in Damp seien die Fachkräfte auch in Praxen, Kindergärten und Schulen, Senioreneinrichtungen, Sportvereinen, Unternehmen oder Krankenkassen tätig, so Holla-Dettmer. "Unsere Absolventen haben auf dem Arbeitsmarkt beste Chancen. Aufgrund des exzellenten Rufs der Schule und der Qualität der Ausbildung werden sie gerne genommen."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen