Anzeige : Berufe mit Tradition und Zukunft: Ausbildung bei Sanitätshaus Thiel & Scheld

In der Ortopädietechnik wird sich heute wie gestern und morgen damit beschäftigt, optimale Lösungen für individuelle Anliegen zu finden.

In der Ortopädietechnik wird sich heute wie gestern und morgen damit beschäftigt, optimale Lösungen für individuelle Anliegen zu finden.

Sie sorgen für eine bessere Lebensqualität: Mitarbeiter im Sanitätshaus Thiel & Scheld. Ob als Orthopädietechniker, Lagerist oder aber als Bürokaufmann – diese Berufe sind von großer Bedeutung. Gestern, heute und morgen.

Karen Bartel von
08. November 2019, 00:00 Uhr

Sei es im Alltag oder im Sport – meist müssen wir uns auf unsere Arme und Beine samt Händen und Füßen verlassen können. Das dies auch mit künstlichen Gliedmaßen (Prothesen) geht, stellen beispielsweise die zahlreichen Sportler bei den Paralympics beeindruckend unter Beweis. Kommt es zu Verletzungen, Veränderungen oder Einschränkungen des Bewegungsapparates können diese ebenfalls mit der Hilfe von Orthesen, also Schienen, ausgeglichen und im besten Fall geheilt werden. Dabei ist Maßarbeit gefragt. Diese bietet das Sanitätshaus Thiel & Scheld – und gibt dabei das Wissen an die nächste Generation weiter.

Wer hätte es gewusst?
Die älteste Prothese, die je gefunden wurde, stammt aus Ägypten und ist über 3000 Jahre alt Bei einer ägyptischen Priestertochter wurde 2000 ein aufwendig angefertigter, künstlicher Zeh aus Holz und Leder entdeckt.

Seit nicht ganz so langer Zeit, aber immerhin seit bereits 100 Jahren stellen Thiel & Scheld solche und andere Prothesen her. Damals wurden diese noch aus Pappelholz gefertigt, das eigenhändig im örtlichen Wald geschlagen wurde. Mittlerweile bestehen sie beispielsweise aus Carbon und die künstlichen Gelenke werden mit Hilfe von Elektronik gesteuert.

Die Orthopädietechnik hat sich in den letzten 100 Jahren grundlegend verändert und wir sind noch lange nicht am Ende der Entwicklung. In Zukunft werden sicherlich viele spannende technische Möglichkeiten hinzukommen. Und dafür brauchen wir geschultes Personal. Jan Petersen, Orthopädietechnikermeister und Geschäftsführer von Thiel und Scheld
AdobeStock_266297830.jpeg
Adobe Stock/ David
 

Die zwei Grundsäulen eines erfolgreichen Sanitätshauses: Produkte und Personal

Die Produkte, die Thiel & Scheld herstellen und vertreiben, dienen dazu, eine bessere Lebensqualität zu bieten. Sei dies für Menschen mit Handicap und Verletzungen, für Sportler sowie für gesundheitsbewusste Menschen – und das für jedes Alter. Doch zu einem Sanitätshaus gehören nicht nur die Produkte sowie Orthopädietechniker, die diese anfertigen. Für den Verkauf sowie die Verwaltung braucht es geschultes kaufmännisches Personal: Ersteres deckt die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) ab, letzteres die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d). Ganz wichtig für ein Sanitätshaus sind ebenfalls Fachlageristen, die dafür verantwortlich sind, dass die Kunden mit den Produkten versorgt werden können, und die für Ordnung im Hintergrund sorgen.

Deine Ausbildungsmöglichkeiten bei Thiel & Scheld

Bei Thiel & Scheld können vier Ausbildungsberufe erlernt werden. Start ist immer der 01. August des Jahres. Die Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2020 beginnen bereits im Januar – wer besonders früh sein möchte, kann sich aber auch jetzt schon melden. Fragen und Bewerbungen zu den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei Thiel und Scheld gehen zu Händen von Hartmut Stühr, Geschäftsführer und Orthopädietechnikermeister.

Orthopädietechniker (m/w/d)

Kommen Kunden mit einem konkreten Anliegen oder gar medizinischen Problem ins Sanitätshaus, liegt es in der Hand des Orthopädietechnikers für diese die beste Lösung zu finden – oder selbst herzustellen. Durch die Individualität der Anfragen ist Abwechslung garantiert.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Ausbildungsbetrieb, Berufsschule)
Benötigter Schulabschluss: Realschulabschluss
Fachrichtungen:
  • Orthetik (Schienen)
  • Prothetik (künstliche Gliedmaßen)
  • Reha-Technik (z.B. Rollstühle)
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten:
  • Meister für Prothetik oder Orthetik
  • Studium Orthopädie- oder Reha-Technik (Bachelor)
Aufgaben:
  • Beratung von Kunden
  • Anfertigung der Hilfsmittel per Hand und mit Maschinen
  • Individuelle Anpassungen von Hilfsmitteln
  • Arbeiten mit CAD-Messsystemen (Computer Aided Design) für digitale 3D-Modelle von Prothese
Du…

… arbeitest gerne mit Menschen zusammen?
… hast handwerkliches Geschick und technisches Interesse?
… hilfst Menschen leidenschaftlich gerne?

Fachlagerist (m/w/d)

Als Fachlagerist arbeitet man sozusagen hinter den Kulissen und sorgt dafür, dass beim Verkauf und der Herstellung von Produkten alles glatt läuft, indem beispielsweise alle benötigten Materialien vorrätig, gut organisiert und richtig gelagert sind.

Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Benötigter Schulabschluss: keiner notwendig; je höher jedoch der Abschluss ist, desto größer die Chance, die Ausbildung zu verkürzen
Aufgaben:
  • Ware systematisch lagern
  • Qualitätskontrolle
  • Lagerbestand prüfen und erfassen
  • Inventur durchführen
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten:
  • Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
  • Meister für Lagerwirtschaft
  • Studium Betriebswirtschaft für Logistik
Du…
  • … packst gerne aktiv mit an?
  • … bist zuverlässig und hast einen ausgeprägten Sinn für Ordnung?
  • … hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen?
Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Arbeitet man später im Büromanagement, ist eine Vielfalt an Aufgaben garantiert. Während der Ausbildung steht eine Vielzahl an Spezialisierungsmöglichkeiten zur Auswahl, so dass jeder einen Arbeitsbereich findet, für den das eigene Herz noch etwas höher schlägt.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Ausbildungsbetrieb, Berufsschule)
Benötigter Schulabschluss: Realschulabschluss
Aufgaben:
  • Auftragsabwicklung
  • Einkauf
  • Buchhaltung
  • Terminplanung
  • Personalwirtschaft
  • Kundengewinnung
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten:
  • Fachwirt
  • Bilanzbuchhalter
  • Bachelorstudium Management oder Betriebswirtschaft
Du…
  • … bist ein Organisationstalent und hast immer alles im Blick?
  • … arbeitest sorgfältig und gewissenhaft?
  • … hast keine Angst vor Zahlen und Excel ist dein zweiter Vorname?
Einzelhandelskaufmann (m/w/d)

Als Kaufmann/-frau im Einzelhandel hat man den Laden im Griff: So steht man den Kunden als Ansprechpartner vom Betreten bis zum Verlassen des Geschäfts mit Rat und Tat zur Seite. Kundenservice gepaart mit Verkaufstalent und Expertenwissen zeichnen gute Kaufleute im Einzelhandel aus.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Ausbildungsbetrieb, Berufsschule)
Benötigter Schulabschluss: Realschulabschluss
Aufgaben:
  • Beratungs- und Verkaufsgespräche mit Kunden
  • Präsentation der Waren und Gestaltung der Verkaufsfläche
  • Kassier- und Abrechnungstätigkeiten
  • Aufstiegschancen zum/r Abteilungsleiter/in
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten:
  • Handelsfachwirt
  • Handelsbetriebswirt IHK
  • Duales Bachelorstudium mit Schwerpunkt Handel
  • Studium BWL
Du…
  • … liebst es, Menschen weiterzuhelfen und ihnen mit Rat und Tat an der Seite zu stehen?
  • … bist ein Verkaufstalent und weißt genau, was dein Gegenüber braucht?
  • … gehst gut mit Zahlen um, auch mal eben schnell im Kopf?

Kontakt und Beratung Thiel und Scheld: vor Ort und online

Standort Flensburg
Waldstraße 15
24939 Flensburg

Tel.: +49 (0) 461 35871

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 8 bis 18 Uhr
Samstag: 9 bis 12 Uhr

www.thiel-scheld.de

Weiterlesen: Von Prothesen aus Pappelholz zu elektronisch gesteuerten Gelenken: 100 Jahre Sanitätshaus Thiel & Scheld (Anzeige)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert