Anzeige: Fachschule Wirtschaft : Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik: Alle Infos zur Weiterbildung

Ab 2020 bieten das Berufsbildungszentrum (BBZ) Schleswig und die Theodor-Litt-Schule (TLS) Neumünster die Weiterbildung an. Alle wichtigen Infos in der Übersicht.

Avatar_shz von
10. September 2019, 10:06 Uhr

Was beinhaltet die Weiterbildung und welche Vorteile bietet sie?

Wirtschaftsinformatiker optimieren mit ihren Kenntnissen die IT-Unterstützung wirtschaftlicher Prozesse in Unternehmen. So vereinen sie zwei Welten: Die Informatik und die Betriebswirtschaftslehre. Die Fachschule Wirtschaft lehrt aktuelle Programmiersprachen. Außerdem werden wirtschaftliche Grundlagen vermittelt und man lernt, wie betriebswirtschaftliche Prozesse in Software-Systemen abgebildet werden. Dabei ist der Unterricht sehr anwendungsorientiert – Selbstständiges Arbeit sowie Übungen und Projekte mit realen Problemstellungen aus der Berufswelt gehören zum Unterricht dazu, um eine optimale Vorbereitung auf den weiteren Berufsweg zu schaffen. Damit nicht genug: Mit der bei der Fachschule Wirtschaft erworbenen Fachhochschulreife können die Absolventen an allen Fachhochschulen in Deutschland ein Studium jeder Fachrichtung aufnehmen.
 

Welche Abschlüsse und Zertifikate können erlangt werden?

  • Staatlich geprüfte Betriebswirtin bzw. Staatlich geprüfter Betriebswirt - Wirtschaftsinformatik
  • Erwerb der vollen Fachhochschulreife
  • mögliche Zertifikate: CISCO-Zertifikat, SAP®, IHK-Ausbildereignungsprüfung, Projektmanagement
     

Wie ist die Ausbildung gestaltet?

  • Drejährige schulische Ausbildung im Teilzeitunterricht
  • Blended-Learning: Unterricht in Präsenzveranstaltungen und virtuellen Klassenräumen
  • E-Learning: selbstständiges Lernen ohne Zeit- und Raumvorgabe
  • Projektarbeit mit der Möglichkeit zur Teilnahme an einem Existenzgründerwettbewerb
  • Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch/ Kommunikation, Englisch und Wirtschaftsmathematik
     

Was sind die Zugangsvoraussetzungen?

  • Schulische Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss oder ein anderer gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss.
  • Berufliche Voraussetzung: Abgeschlossene Berufsausbildung (Sofern die Ausbildung nicht im Bereich Wirtschaft/ Verwaltung/Informatik abgeschlossen wurde, ist eine mindestens fünfjährige Berufstätigkeit in diesem Bereich nachzuweisen.)
     

Welche Perspektiven werden erworben?

  • Zugang zu interessanten Arbeitsplätzen mit mehr Verantwortung
  • bessere Verdienstmöglichkeiten
  • einfacherer Weg in die Selbständigkeit
  • man kann die einjährige Berufsoberschule besuchen, dort ist der Erwerb der fachgebundenen oder allgemeinen Hochschulreife (Abitur) möglich
  • man nimmt ein Studium an einer Fachhochschule auf


Was ist noch wichtig?

  • Man zahlt kein Schulgeld. Das Beziehen von Aufstiegsbafög ist möglich
  • Unterrichtseinheiten können gegebenenfalls an einer Hochschule als Creditpoints / Leistungspunkte anerkannt werden
  • Die Weiterbildung erfolgt am BBZ Schleswig (Landesteil Schleswig) in Kooperation mit der Theodor-Litt-Schule Neumünster (Landesteil Holstein)
     

Wer hilft bei weiteren Fragen weiter?

Anmeldungen sind ab sofort bis zum 15. Januar 2020 möglich. Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Suthoff (04621/9660-0) in Schleswig oder Frau Ziervogel (04321/94249-10) in Neumünster zur Verfügung. Bewerbungsformulare finden Die unter: wirtschaftsinformatik-sh.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen