Schluss mit Dahindümpeln : Wie wir unsere Corona-Lethargie ablegen

Avatar_shz von 17. Mai 2021, 04:47 Uhr

shz+ Logo
Fühlt sich alles so lala an: Während der Corona-Pandemie fällt es vielen schwer, beruflichen Ehrgeiz aufzubringen.
Fühlt sich alles so lala an: Während der Corona-Pandemie fällt es vielen schwer, beruflichen Ehrgeiz aufzubringen.

In der Corona-Pandemie dümpeln wir irgendwie so vor uns hin. Und der berufliche Ehrgeiz? Schwer zu finden, noch schwerer aufzubringen. Ist das schlimm?

München | In der anhaltenden Pandemie ist allen alles ein bisschen zu anstrengend oder gar egal geworden. Diese matte Stimmung hat die „New York Times“ kürzlich mit dem Ausdruck „Languishing“ (englisch für ermattet sein oder dahindümpeln) betitelt. Man ist sogar gleichgültig gegenüber der eigenen Gleichgültigkeit. Alles läuft irgendwie auf Sparflamme. Da jet...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert