Bildung : Vor Studienabbruch Dozenten um Leistungseinschätzung bitten

Entmutigt durch schlechte Noten: Bevor Erstsemester das Studium an den Nagel hängen, sollten sie mit einem Dozenten sprechen.
Entmutigt durch schlechte Noten: Bevor Erstsemester das Studium an den Nagel hängen, sollten sie mit einem Dozenten sprechen.

Die Ergebnisse der ersten Klausuren sind bald da - und bei schlechten Noten kommt mancher Erstsemester auf die Idee, das Fach zu wechseln. Bevor Studenten so eine schwerwiegende Entscheidung treffen, sollten sie zunächst mit einem Dozenten sprechen.

Avatar_shz von
07. November 2013, 17:16 Uhr

Bevor entmutigte Erstsemester das Studium an den Nagel hängen, sollten sie ihre Sorgen am besten mit einem Dozenten besprechen. Das rät die Zeitschrift «Unicum» (Ausgabe 11/2013). Sie haben in der Regel schon viele Studierende erlebt - und können die Leistungen des Einzelnen besser einordnen und sie mit denen der Kommilitonen vergleichen. Auch können sie eher beurteilen, ob ein guter Studienabschluss mit den bislang erbrachten Leistungen realistisch ist. Eventuell sind in der Studienrichtung einige verpatzte Klausuren am Anfang ganz normal.

Hilfreich für die Entscheidung sei auch, Kommilitonen aus höheren Semestern um Rat zu bitten. Sie können zum Beispiel gut darüber Auskunft geben, wie hoch die Leistungsanforderungen bis zum Abschluss tatsächlich sind.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen