Umfrage: Chefs sollten zuhören können

 Die meisten Arbeitnehmer wünschen sich von ihrem Chef vor allem eines: dass er ihnen zuhört. Foto: Jens Schierenbeck
Die meisten Arbeitnehmer wünschen sich von ihrem Chef vor allem eines: dass er ihnen zuhört. Foto: Jens Schierenbeck

Wien (dpa/tmn) - Was macht einen guten Vorgesetzten aus? Die Mehrheit der Arbeitnehmer meint: Er muss seinen Mitarbeitern zuhören können - und sollte glaubwürdig sein.

shz.de von
24. Mai 2013, 10:55 Uhr

Wien (dpa/tmn) - Was macht einen guten Vorgesetzten aus? Die Mehrheit der Arbeitnehmer meint: Er muss seinen Mitarbeitern zuhören können - und sollte glaubwürdig sein.

Beim Chef stoßen alle Vorschläge auf taube Ohren - für viele Mitarbeiter ist das ein Alptraum. Gut jeder zweite Arbeitnehmer (54 Prozent) wünscht sich einen Vorgesetzten, der zuhören kann. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Meinungsraum ergeben. Für viele (49 Prozent) ist außerdem wichtig, dass der Chef glaubwürdig ist - also so handelt, wie er redet. Jeder Dritte (35 Prozent) schätzt einen verlässlichen Vorgesetzten.

Könnten Mitarbeiter ihre Chefs ändern, würde jeder Vierte (24 Prozent) sich mehr Einfühlungsvermögen und Verständnis wünschen. Im Auftrag der Unternehmensberatung osb-international wurden Anfang April 1000 Arbeitnehmer befragt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen