Kunst-Ausstellung : Studenten entdecken alte und neue Talente

Malen mit Senioren oder Obdachlosen, Bewegung und Tanz - Studenten suchten den Kontakt zur Öffentlichkeit. Die Ergebnisse der Projekte sind nun in einer Ausstellung zu sehen.

Avatar_shz von
08. Februar 2011, 11:32 Uhr

Flensburg | Unter dem Motto "Kunst muss raus" wendeten sich die Studenten des Studiengangs Vermittlungswissenschaften der Uni Flensburg an Firmen und Organisationen, um dort Mitstreiter und Sponsoren für ihre Projekte zu finden. Wie sie feststellen mussten, war es mitunter ein schwieriges Unterfangen, jemanden dafür zu gewinnen, etwas von seiner Zeit und im besten Falle noch etwas von seinem Geld zu investieren. Erschwerend kam hinzu, dass die Öffentlichkeit gewonnen werden musste. Die Teilnehmer hatten als Teilaufgabe, Werbung für ihre Ausstellung zu machen. Ein mit Gästen gefüllter Ausstellungsraum zeigte nun anlässlich der Ausstellungseröffnung "Kunst muss raus!" im Modul 1, dass die Werbung im Vorfeld auf fruchtbaren Boden gefallen war. Zu sehen sind die Ergebnisse aus den Studenten-Projekten wie Malen mit Senioren, einer Aktion im Schifffahrtsmuseum, Begegnungen mit Obdachlosen, Bewegung und Tanz, Basteln mit Kindern oder freies Schreiben. Kim-Milena Küver sagte : "Doch nicht nur die visuelle und literarische Ausdrucksfähigkeit, sondern auch versteckte starke und alte Talente entdeckten wir." Trotz aller Widrigkeiten sei es gelungen, eine kleine, aber feine Ausstellung auf die Beine zu stellen. Gezeigt werden die verschiedensten Kunstwerke. Vom Graffiti als Kunstform bis zum Kinderbuch ist das gesamte Spektrum abgedeckt. Für das Kinderbuch "Abenteuer und andere Wunder" steuerten Kinder jeweils eine Geschichte bei. Als Dankeschön gab es vom Sponsor Clasen Druck für jeden Jungautor ein Exemplar des Werkes. Ein Weiteres befindet sich in der städtischen Bibliothek und kann dort entliehen werden. Geöffnet ist die Ausstellung im Modul 1, Rote Straße, bis 14. Februar, von 14 bis 16 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 15 Uhr, sonntags geschlossen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen