Anzeige: Vertell mol wat : Stadtplaner*in werden: Organisationstalente bei der Ingenieurgesellschaft Nord gesucht

Stadt- und Regionalplaner Moritz Hass und seine Kollegin Iris Möller studieren den Bebauungsplan für ein Wohngebiet in Silberstedt.

Stadt- und Regionalplaner Moritz Hass und seine Kollegin Iris Möller studieren den Bebauungsplan für ein Wohngebiet in Silberstedt.

Das Planungsbüro braucht Verstärkung für spannende Bauprojekte im nördlichen Schleswig-Holstein.

Avatar_shz von
16. September 2021, 00:01 Uhr

Die meisten haben schon einmal mit Spannung die Entstehung eines Neubaugebietes in der Nachbarschaft beobachtet. Einen direkten Einfluss auf solche Projekte haben jedoch die wenigsten. Anders die Mitarbeiter*innen der Ingenieurgesellschaft Nord GmbH mit Sitz in Schleswig – im Bereich der Stadt- und Verkehrsplanung, der Abwassertechnik und der Wasserversorgung ist das Unternehmen im nördlichen Schleswig-Holstein ganz vorne mit dabei. Wer Lust hat, neue Bauvorhaben in der Region aktiv mitzugestalten, hat nun die Gelegenheit, sich auf die aktuelle Ausschreibung in der Bauleitplanung und Landschaftsplanung zu bewerben.

Organisationstalent erwünscht

Bereits in der Bauleitplanung bei IGN tätig ist Moritz Hass. Er erzählt, wie es ihn im Januar 2016 zur IGN verschlagen hat:

Nach meinem Geographie-Studium stand für mich fest, dass ich in der Stadt- und Regionalplanung tätig werden wollte. Bei der IGN wurde ich direkt ins kalte Wasser geschmissen, was sich im Laufe der Zeit jedoch als Glücksfall herausstellte. Die praktische Arbeit sowie der Austausch mit Planungsbeteiligten lassen einen schnell an den Aufgaben wachsen. Moritz Hass, Stadt- und Regionalplaner bei der IGN
 

Daher möchte er auch andere Bewerber, die nicht unbedingt ein Studium im Bereich der Stadtplanung hinter sich haben, ermutigen, sich auf die Stelle zu bewerben. Besonders wichtig ist aus seiner Erfahrung die Koordination der laufenden Planungen, denn die IGN hat parallel eine Vielzahl an Projekten in Bearbeitung. Gerade dies macht diese Position aber auch so spannend, denn eintönig wird es hier sicher nicht: Zur alltäglichen Arbeit gehören neben der Erstellung von Bauleitplänen und Gutachten auch die Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Gemeinderatssitzungen, die Kommunikation mit Behörden, Trägern öffentlicher Belange, Auftraggebern und der Öffentlichkeit sowie die formelle Abwicklung der Planverfahren.

Die Stadtplaner von IGN sind auch regelmäßig auf den Baustellen vor Ort und können sich ein Bild von der Umsetzung ihrer Pläne machen.
sh:z

Die Stadtplaner von IGN sind auch regelmäßig auf den Baustellen vor Ort und können sich ein Bild von der Umsetzung ihrer Pläne machen.

Planen und Bauen aus einer Hand – seit fast 50 Jahren

Seit Gründung des Ingenieursbüros im Jahre 1973 steht die IGN für die Lösung von komplexen Planungsaufgaben und deren wirtschaftliche Umsetzung in der Praxis. Grundlage für diese Erfolgsgeschichte ist, dass Planung, Ausschreibung und Bauleitung aus einem Büro stammen.

Mit unserem Team stehen wir für Fachkompetenz und Kreativität von der Planung bis zur Umsetzung der Bauvorhaben. Matthias Wolfrat, geschäftsführender Gesellschafter der IGN
 
Die IGN hat ihre Schwerpunkte in den Bereichen Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Verkehrsplanung sowie in der Stadt- und Regionalplanung.
sh:z

Die IGN hat ihre Schwerpunkte in den Bereichen Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Verkehrsplanung sowie in der Stadt- und Regionalplanung.

Neben der eigenverantwortlichen Arbeit steht für die angehenden Bauleitplaner auch regelmäßig der Austausch mit den Bauzeichnern und den Tiefbauingenieuren auf dem Programm. Gemeinsam werden etwa die Erschließung von Bauland besprochen und Inhalte zeichnerisch dargestellt. Auch der persönliche Austausch ist dem zehnköpfigen Team wichtig: Schließlich entstehen in der Gemeinschaftsküche oder bei einem gemeinsamen Mittags-Spaziergang durch den angrenzenden Wald oft die besten Ideen.

Interessierte Bewerber*innen können sich per Mail oder telefonisch an die IGN wenden – oder direkt hier über jobs.sh bewerben. Moritz Hass und seine Kollegen freuen sich auf Verstärkung!

IGN GmbH Logo.jpg
 

Kontakt: Ingenieurgesellschaft Nord GmbH

Waldemarsweg 1
24837 Schleswig

Telefon: 04621  30 170

E-Mail: info@ign-schleswig.de

Web: http://www.ingenieur-gesellschaft-nord.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert