Arbeit : Spaziergang in der Mittagspause stärkt Immunsystem

Ein Spaziergang in der Mittagspause hilft dabei, Schnupfen zu vermeiden.
Ein Spaziergang in der Mittagspause hilft dabei, Schnupfen zu vermeiden.

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Bei schlechtem Wetter steigt der Krankenstand in vielen Büros. Wer sich nicht anstecken will, sollte sein Immunsystem stärken. Das schafft man schon in der Mittagspause mit einer Runde um den Block.

shz.de von
07. Oktober 2013, 14:16 Uhr

Der Wetterumschwung macht vielen Berufstätigen zu schaffen. Um Probleme zu vermeiden, hilft es oft schon, ein bisschen auf sich zu achten, sagt Anette Wahl-Wachendorf vom Verband der Betriebs- und Werksärzte. Dazu gehöre, trotz des manchmal stürmischen Herbstwetters in der Pause kurz vor die Tür und eine Runde um den Block zu gehen. «Das stärkt das Immunsystem», sagt sie. Häufig sei es jedoch so, dass Büroarbeiter, die im Sommer gern jede Minute im Freien verbringen, im Herbst aus Bequemlichkeit lieber im Gebäude bleiben.

Außerdem sei es im Herbst noch wichtiger als sonst, regelmäßig Obst zu essen. Ideal seien fünf kleine Portionen am Tag. Wer das nicht schaffe, sollte versuchen, mindestens ein Stück pro Obst am Tag mehr zu essen, als sonst. So hätten Grippeviren weniger Chancen, das Immunsystem anzugreifen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen