zur Navigation springen

Small-Talk-Expertin: Fußball-Grundwissen gehört im Büro dazu

vom

Konstanz (dpa/tmn) - Sie können nicht erklären, was die Champions League ist? Und die Abseitsregel haben Sie auch vergessen? Dann bilden Sie sich am besten schleunigst weiter, empfiehlt die Small-Talk-Expertin Annette Kessler. Grundwissen über Fußball gehöre im Job dazu.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 11:33 Uhr

Konstanz (dpa/tmn) - Sie können nicht erklären, was die Champions League ist? Und die Abseitsregel haben Sie auch vergessen? Dann bilden Sie sich am besten schleunigst weiter, empfiehlt die Small-Talk-Expertin Annette Kessler. Grundwissen über Fußball gehöre im Job dazu.

Privat muss Arbeitnehmer das Thema Fußball nicht interessieren. Über das aktuelle Geschehen in der Bundesliga und in der Champions League sollte trotzdem jeder informiert sein. Das empfiehlt Annette Kessler, die einen Ratgeber zum Thema Small-Talk geschrieben hat. Fußball eigne sich hervorragend zum unverfänglichen Gespräch mit Kollegen. Auch jenen, die an Fußball gar nicht interessiert sind, rät sie deshalb, regelmäßig die Sportseiten zu studieren. «Wer Meister wird und was die Champions League ist, sollte man schon wissen», sagt Kessler. «Alles, was auf Seite eins der Zeitungen landet, gehört zur Allgemeinbildung.»

Gerade Frauen sollten bei Gesprächen über Fußball nicht abschalten. Wer keine Ahnung hat, könne jedenfalls Interesse signalisieren und nachfragen. Auf der anderen Seite sollten fachlich versierte Kollegen nicht ständig kluge Kommentare machen. «Dann fühlen sich weniger kompetente Kollegen schnell belehrt», so Kessler.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen