Einstieg in den Beruf : „mein ausbildungsstart“ – sh:z Ausbildungsratgeber jetzt auch online lesbar

Die Sonderbeilage „mein ausbildungsstart“ ist der Ausbildungsratgeber für Schleswig-Holstein. Er steht ab dem 15. März auch als E-Paper zur Verfügung.

Avatar_shz von
15. März 2020, 00:00 Uhr

Ist die Schule zu Ende und der Abschluss in der Tasche, steht den Absolventen die Welt offen – und genau das macht so manchem Angst. Welchen Weg will man jetzt einschlagen? Erst einmal „Work and Travel“ im Ausland oder ein Freiwilliges Soziales Jahr? Oder sich direkt mit einer Ausbildung oder einem Studium für einen spannenden Beruf qualifizieren? Früher oder später muss sich jeder Schüler damit auseinandersetzen, womit er sich durchschnittlich 40 Stunden pro Woche beschäftigen möchte.

Die Auswahl von Ausbildungsmöglichkeiten ist riesig. Welcher Beruf das Richtige ist, muss jeder für sich selbst herausfinden. Eine Unterstützung dabei ist die Sonderbeilage „mein ausbildungsstart“ von sh:z das medienhaus. Sie gibt einen praktischen Überblick über zahlreiche Ausbildungsplätze aus den Feldern Handwerk & Technik, Dienstleistungen & Service sowie Handel & Verwaltung. Auch medizinische Berufe werden vorgestellt.

Wie man seinen ganz persönlichen Weg zum Ausbildungsplatz findet und zielsicher geht, erfahren die Leser auf einer interaktiven Doppelseite in der Sonderbeilage. Die Redaktion hat einen Zeitplan mit verschiedenen Meilensteilen von der Informationsbeschaffung bis zum Absenden der Bewerbung für ihre Leser vorbereitet.

So wird es aussehen: Das Cover des Ratgebers „mein ausbildungsstart“. Das Magazin liegt am Freitag, den 13. März, allen Tageszeitungen des sh:z bei.
Foto: Adobe Stock, peshkova. Montage: sh:z

So wird es aussehen: Das Cover des Ratgebers „mein ausbildungsstart“. Das Magazin liegt am Freitag, den 13. März, allen Tageszeitungen des sh:z bei.

 

In dem Ausbildungsratgeber „mein ausbildungsstart“, der als Sonderbeilage der Tageszeitungen des sh:z am Freitag, den 13. März 2020 erschien, gibt es viel zu entdecken: Tipps für das Anschreiben, Berichte aus verschiedensten Berufsfeldern und mehr. Auch freie Lehrstellen und Kontaktdaten von potenziellen Ausbildungsbetrieben gibt es in der Sonderbeilage sowie auf dem Online-Portal  jobs.sh/ausbildung.

Wer in „mein ausbildungsstart“ blättern und die Beilage während der gesamten Orientierungsphase bis zur Bewerbung als Hilfe nutzen möchte, kann sie beim Klick auf diesen Link online einsehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert