Handarbeit und Handwerkskunst : Vom Teig zur Schrippe: Was das Bäckerhandwerk so interessant macht

<p>Tagtäglich entstehen in den Backstuben Produkte, die das Leben genussvoller machen.</p>

Tagtäglich entstehen in den Backstuben Produkte, die das Leben genussvoller machen.

Im Bäckerhandwerk zählt noch echte Handarbeit, die Liebe zum Naturprodukt, der achtsame Umgang mit Zutaten und Ruhe- sowie Backzeiten. Ein traditioneller Beruf mit Zukunftsperspektive.

shz.de von
23. Juli 2018, 04:12 Uhr

Jeden Tag das Leben anderer ein Stückchen versüßen, den Start in den Tag mit Produkten aus Meisterhand genussvoller machen. Wer hat es buchstäblich mehr in der Hand als die Bäcker in unserem Land? Die in Nordfriesland beheimatete „Niebüller Backstube“ ist in der Region mit zahlreichen Filialen vertreten und zudem ein großer Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber. Junge Menschen, die das Traditionshandwerk des Bäckers mit moderner Herangehensweise  verbinden und damit die Zukunft dieser so alltagsprägenden Handwerkskunst sichern, brauchen alle Bäckereien in dieser Region.

Bei bis zu 30000 Brötchen täglich, welche aufgrund der Größenordnung in einer automatisierten Backstraße produziert werden, ist Nachwuchs in Berufen wie Teigmacher, Feinbäcker, Ofenführer, Konditor und ebenso als FachverkäuferIn im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Bäckerei, mehr als gefragt.

Weiterbildung und hohe Sozialkompetenz

Nicht nur die Neugier auf ein leckeres Endprodukt, das nach vielen Verarbeitungsschritten frisch und appetitlich auf den Tellern der Menschen liegt, sondern auch die Auseinandersetzung mit Inhaltsstoffen, Rohmaterial und Kreativität in der Gestaltung der Teig- und Konditorwaren, sind Basisvoraussetzungen, um sich im Beruf wohl zu fühlen. Dazu kommen elementare Aspekte wie Teamfähigkeit, eine hohe Sozialkompetenz und eine stetige Bildungsbereitschaft.

In der heutigen Zeit, in der eine nachhaltige Produktion und eine bewusste Ernährungsweise zunehmend in das Bewusstsein der Menschen gelangt, ist auch das Wissen um Inhaltsstoffe der gefertigten Ware im späteren Verkauf unabdingbar.

<p>Dreikornbrot, Croissants und knusprige Baguettes: Die Produktpalette in diesem Gewerbe ist groß.</p>

Dreikornbrot, Croissants und knusprige Baguettes: Die Produktpalette in diesem Gewerbe ist groß.

 

Neue Impulse nutzen, Altbewährtes erhalten

Weniger ist auch hier mehr und künstliche Zusatzstoffe sind in den Backwaren nicht zu finden. Zu hoch ist die Zahl der Allergien in der heutigen Gesellschaft durch veränderte Grundzutaten geworden. In den Fachbetrieben des regionalen Bäckerhandwerks wie der Niebüller Backstube, wird komplett auf Beifügungen verzichtet. Der Verkauf der sorgfältig produzierten Backwaren wird durch qualifiziertes Fachpersonal übernommen. Kommt es zu Fragen zur Zusammensetzung, zu Allergenen oder Zusatzstoffen, so erhält jeder Kunde eine fundierte Antwort. 

Der Betrieb als Ausbildungsstütze

„Es ist von immenser Bedeutung, dass sich Auszubildende  in unseren Betrieben gut aufgehoben fühlen und das subjektive Gefühl der aktiven Unterstützung vermittelt bekommen.“ Ilja Smedt aus Marketing-Abteilung der Niebüller Backstube weiß , wie wichtig es ist,  sich  auf der Arbeitsstelle wohlzufühlen. „Schon in der Lehre bekommen  unsere Azubis eine Position. Das schafft Verantwortungsbewusstsein und ein integratives Gefühl. Nur so kann ein junger Mensch in seiner Persönlichkeit wachsen und sich entwickeln.“

Innerbetriebliche Ausbildungsmentoren, Prüfungsvorbereitung und eine Übernahme durch den Ausbildungsbetrieb erleichtern den Weg ins Berufsleben. Interessierte können die Möglichkeit eines Praktikums in einem der Betriebe nutzen oder eine Produktionstour bei der Niebüller Backstube machen, die einen authentischen Blick hinter die verlockenden Kulissen des Auslagetresens zulässt.

Info: Am 21. September 2018 findet die Berufsmesse AzubIZ in Itzehoe statt. Mehr zur Ausbildungsmesse unter azubiz.info

Was: Berufsinformationsmesse über Ausbildung und Studium
Wann: 21. September 2018
Wo: Regionales Berufsbildungszentrum Steinburg in Itzehoe, Juliengardeweg 9-13, 25524 Itzehoe
Geeignet für: Schüler, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen
Eintritt: Kostenlos

Jetzt die Chance nutzen und einen Termin mit Unternehmen auf der Messe vereinbaren:

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen

Nachrichten