Anzeige: Heinrich Karstens Bauunternehmung : Größer, weiter, höher: Die Firma mit dem Bau-Gen

Thomas Ehmke (rechts im Bild) ist stolz darauf, dass sein Sohn Marcel seinen Weg bei Heinrich Karstens macht und neue Aufgaben übernimmt.

Thomas Ehmke (rechts im Bild) ist stolz darauf, dass sein Sohn Marcel seinen Weg bei Heinrich Karstens macht und neue Aufgaben übernimmt.

Die Kieler Baufirma lebt den Begriff „Familienbetrieb“ und ermöglicht auch jungen Mitarbeitern den internen Aufstieg.

Avatar_shz von
25. Oktober 2021, 00:01 Uhr

Kiel | Es ist eine Szene, wie man sie von jedem Familienfest kennt: Ein Vater zeigt stolz ein Foto von sich und seinem Sohnemann, Arm in Arm… auf der Baustelle. Auf der Baustelle? Ja, denn hier handelt es sich um Familie Möller, beide angestellt bei der Heinrich Karstens Bauunternehmung. Papa und Schachtmeister Dirk Möller erzählt: „Das hab ich mal machen lassen, da bin ich sehr stolz drauf. Mein Sohn hat gerade angefangen als Bauhelfer. So als Erinnerungsfoto, ne: Vater und Sohn auf der Baustelle.“

Die Möllers sind nicht die einzige Familie, die mehrere Mitarbeiter von Heinrich Karstens stellt: Auch der Name Ehmke taucht auf der Liste der Angestellten gleich drei Mal auf. Marcel Ehmke, der Jüngste im Bunde, berichtet:

Ich wollte eigentlich nie das werden, was mein Vater auch macht. Dann hab ich ein Praktikum hier gemacht, hab mir das alles angeguckt und hab total Spaß daran gefunden. Marcel Ehmke, Straßenbauer bei Heinrich Karstens Bauunternehmung

Nicht nur er fühlt sich bei der Arbeit sichtlich wohl. Betriebszugehörigkeiten von mehreren Jahrzehnten sind keine Seltenheit bei der Kieler Baufirma, so wurde dieses Jahr etwa ein Mitarbeiter nach einer Betriebszugehörigkeit von 42 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Angefangen hatte er noch unter der zweiten Generation in der Geschäftsführung. Die jetzigen Geschäftsführer, Christoph und Stephan Karstens, sind Brüder und die Enkel des Gründers Heinrich Karstens. Auch Marcel Ehmke ist auf dem besten Weg, die interne Karriereleiter zu erklimmen. Der junge Straßenbauer erzählt: „Man muss halt den Willen zeigen. Sobald die Firma gesehen hat, der möchte größer, weiter, höher werden, da hab ich ein Personalgespräch gekriegt, wir haben geschnackt, wie es denn in der Zukunft jetzt weitergehen soll. Und ja, Ende des Jahres soll ich jetzt Vorarbeiter machen – da bin ich natürlich glücklich drüber, dass es weitergeht.“

Aktuell ist die Heinrich Karstens Bauunternehmung auf der Suche nach neuen Mitarbeitern in den Bereichen Tiefbau, Rohbau und Schlüsselfertigbau. Eine Übersicht der aktuellen Stellenausschreibungen findet sich unter https://www.heinrich-karstens.de/karriere/arbeiten-bei-uns/, bewerben können sich Interessenten per Mail an Frau Karen Rieckmann (bewerbung@karstens.de).

Das Bauunternehmen mit Sitz in Kiel ist in den Bereichen Tief- und Hochbau sowie in der Umwelttechnik tätig. Heinrich Karstens Bauunternehmung ist an vielen der größten Bauprojekte in der Landeshauptstadt beteiligt: So konnten Passanten die Bagger und Kräne im Karstens-Grün in den letzten Jahren etwa am Schwedenkai, am RBZ am Schützenpark, beim Gebäude des Mathematischen Seminars an der Universität sowie an der Anschlussstelle Kiel-Mitte A215 sehen.

Ob das Herz eher für komplexe Rohrsysteme oder für die Arbeit mit großen Maschinen schlägt – bei Heinrich Karstens ist für jeden etwas dabei.
viewport one

Ob das Herz eher für komplexe Rohrsysteme oder für die Arbeit mit großen Maschinen schlägt – bei Heinrich Karstens ist für jeden etwas dabei.

 

In dem Familienunternehmen ist es üblich, dass man sich gegenseitig unterstützt. So etwa bei der Zuteilung der Mitarbeiter in ihre Kolonnen und auch bei der Zuweisung bestimmter Kolonnen auf Aufträge, berichtet der Abteilungsleiter im Tiefbau, Tobias Geißler:

Wir achten auch darauf, dass die Kolonnen zusammenpassen – wenn wir wissen, wir haben drei, vier Kollegen die aus der Region um Lütjenburg kommen, dann ist das eben die Lütjenburger Kolonne. Viele Kolonnen haben auch interne Absprachen, dass zum Beispiel einer mit dem Auto fährt und die anderen einsammelt. Das erleichtert den Arbeitsalltag für alle. Tobias Geißler, Abteilungsleiter Tiefbau bei Heinrich Karstens Bauunternehmung
 

Auch den Auszubildenden des Unternehmens wird der Einstieg so einfach wie möglich gemacht: Besonders die dualen Studenten des Unternehmens unterstützen die Neulinge als Mentoren, darüber hinaus gibt es speziell für die Azubis eine Workshop-Reihe, in der es unter anderem um gesunde Ernährung und Fitness im Allgemeinen geht. Geleitet wird der Workshop von einem Crossfit-Trainer, der mit den Azubis verschiedene Übungen durchführt – so wird der Workshop auch zu einer allseits beliebten Teambuilding-Maßnahme. Generell gibt es für alle Mitarbeiter regelmäßige Mitarbeitergespräche sowie individuelle Seminare, Workshops und Coaching-Angebote.

Interessierte Bewerber können sich per Mail oder telefonisch bei der Personalreferentin Karen Rieckmann melden.

Kontakt: Heinrich Karstens Bauunternehmung GmbH & Co. KG

Eckernförder Straße 353
24107 Kiel

Telefon: 0431 319 170
Email: bewerbung@karstens.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert