Anzeige: Lebenshilfewerk Neumünster : Gemeinsam leben, wohnen und arbeiten: Unterstützung für Menschen mit Behinderung

Im Produktionsbereich „Montage und Verpackung“ sind handwerkliche und technische Fertigkeiten gefragt.

Im Produktionsbereich „Montage und Verpackung“ sind handwerkliche und technische Fertigkeiten gefragt.

Selbst die positive Veränderung herbeiführen statt tatenlos zusehen: Das Lebenshilfewerk Neumünster ermöglicht Menschen mit Behinderung mehr Selbstbestimmtheit. Jetzt sucht es einen kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d)

Avatar_shz von
25. August 2019, 23:58 Uhr

Neumünster | Nicht jeder Mensch ist körperlich oder geistig dazu in der Lage, aus eigener Kraft heraus so eigenständig zu leben, wie er es gerne möchte. Menschen mit gewissen Einschränkungen und Handicaps haben es oft schwerer als die Mehrheit - sei es in der Arbeitswelt, bei alltäglichen Aufgabe oder im Umgang mit anderen. Das Lebenshilfewerk Neumünster setzt genau hier an. Es stellt Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt seiner Arbeit und schafft ihnen Möglichkeiten, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Jetzt sucht es personelle Verstärkung im kaufmännischen Bereich. Hinweis: Am Ende des Artikels steht ein Bewerbungsforumular.

Wir stärken Stärken! Wir schwächen Schwächen! Wir leben und lernen gemeinsam mit Menschen mit Behinderung. Auszug aus dem Leitbild des Lebenshilfewerk Neumünster GmbH
Kleintiere, Hochlandrinder und Enten werden auf dem „Pfauenhof“ des Lebenshilfewerks Neumünster gehalten.
Lebenshilfewerk Neumünster

Kleintiere, Hochlandrinder und Enten werden auf dem „Pfauenhof“ des Lebenshilfewerks Neumünster gehalten.

 

„Das Team und unser Arbeitsklima machen das Lebenshilfewerk Neumünster in meinen Augen einzigartig. Es macht einfach Spaß hier zu arbeiten, weil man direkt mit Menschen zu tun hat, ihnen helfen kann und dafür so viel Positives und Dankbarkeit zurückbekommt“, erklärt Martin Sommerfeld, Assistent der Geschäftsführung. Tatsächlich stehen Wertschätzung, Teilhabe, Toleranz und Offenheit ganz oben auf der Prioritätenliste des Lebenshilfewerks Neumünster. Hier zählt jeder einzelne - sei es der Mensch mit Behinderung, der unterstützt wird, oder der Mitarbeiter selbst, der ihn betreut. Rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verkörpern das Motto des Lebenshilfewerks Neumünster in ihrer alltäglichen Arbeit: gemeinsam leben, wohnen und arbeiten.

Das Team vom Lebenshilfewerk Neumünster unterstützt Menschen mit Behinderung darin, selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben. Für diese Menschen und ihre Angehörigen schafft es individuelle Angebote, um sie bei der Arbeit und in ihrer Freizeit zu fördern und zu unterstützen. Aktuell arbeiten gut 140 Mitarbeiter (m/w/d) in verschiedenen Fachbereichen beim Lebenshilfewerk Neumünster, das mehrere Standorte betreibt: die Werkstatt für behinderte Menschen in der Rügenstraße, die Gärtnerei „Pfauenhof“ mit angeschlossener Floristik, „DIEMedienwerkstatt“ Am Neuen Kamp, die Außenstelle „Aufwind“ für psychisch behinderte Menschen, das Kulturcafé „Cafe Olé“ sowie einen Berufsbildungsbereich.

Darüber hinaus betreibt das Lebenshilfewerk Neumünster drei Wohnstätten, eine Tagesförderstätte sowie eine Kita und eine Krippe. Zudem steht für Angehörige der Familienentlastende Dienst „Federleicht“ bereit. Ergänzt werden die Mitarbeiter von derzeit zwölf jungen Leuten, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen oder sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) für die Arbeit mit behinderten Menschen entschieden haben. „Besonders diese jungen Menschen finden hier eine Aufgabe, die nicht nur einen gesellschaftlichen Mehrwert hat, sondern sie auch in der Entwicklung ihres Charakters stärken“, erklärt Martin Sommerfeld, Assistent der Geschäftsführung.

Der Pfauenhof am Rande der Stadt Neumünster bietet eine Mischung aus Floristik, Garten- und Landschaftsbau sowie Tierhaltung und Brennholzproduktion.
Lebenshilfewerk Neumünster

Der Pfauenhof am Rande der Stadt Neumünster bietet eine Mischung aus Floristik, Garten- und Landschaftsbau sowie Tierhaltung und Brennholzproduktion.

Es ist die menschliche Komponente, die das Arbeiten beim Lebenshilfewerk Neumünster so besonders macht. Unsere Zusammenarbeit basiert auf Vertrauen und Respekt. Martin Sommerfeld, Assistenz Geschäftsführung Lebenshilfewerk Neumünster

Der Gemeinschaftsgedanke, für den das Lebenshilfewerk Neumünster steht, spiegelt sich in allen Bereichen wieder: im Umgang der Mitarbeiter und Führungskräfte untereinander sowie bei der täglichen Arbeit mit den Menschen, die ihnen anvertraut sind. Vertrauen und Respekt sind die Basis für die Zusammenarbeit in allen Abteilungen - ob im pädagogischen Bereich, im technischen Bereich oder in der Verwaltung. „Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden in wichtigen Entscheidungen und Prozesse des Unternehmens eingebunden, um den gemeinsamen Weg, den das Lebenshilfewerk Neumünster geht, aktiv mitzugestalten“, verrät Sommerfeld. Dazu gehören auch regelmäßige interne wie externe Fort- und Weiterbildungen.

Einblick in das bunte Treiben auf dem Pfauenhof des Lebenshilfewerk Neumünster.
Lebenshilfewerk Neumünster

Einblick in das bunte Treiben auf dem Pfauenhof des Lebenshilfewerk Neumünster.

Stelle frei: Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Buchhaltung / Personalverwaltung

Wer kein Pädagoge ist, aber trotzdem beim Lebenshilfewerk Neumünster arbeiten möchte, hat jetzt die beste Gelegenheit dazu: Aktuell sucht das Lebenshilfewerk einen kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d). Die Stelle ist geteilt und umfasst zu gleichen Teilen Aufgaben aus der Buchhaltung sowie auch aus dem Bereich Personalverwaltung. „Wir suchen also jemanden, der die Schnittstelle zwischen beiden Abteilungen bildet“, erklärt Sommerfeld. Zu den Aufgaben zählen beispielsweise die Finanz- und Personalbuchhaltung, das Erstellen von Monats- und Jahresabschlüssen, die Personalsachbearbeitung sowie administrative Tätigkeiten und das Bewerbermanagement. Auch die eigenverantwortliche Umsetzung von Projekten in den beiden Arbeitsbereichen gehört zu den Aufgaben.

Das Lebenshilfewerk Neumünster sucht einen kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d), der die Schnittstelle zwischen Buchhaltung und Personalverwaltung bildet.
Lebenshilfewerk Neumünster

Das Lebenshilfewerk Neumünster sucht einen kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d), der die Schnittstelle zwischen Buchhaltung und Personalverwaltung bildet.

 

Wer sich für die Stelle interessiert, kann in weniger als einer Minute sein Interesse daran bekunden. Denn das Lebenshilfewerk Neumünster fragt die Bewerber im ersten Schritt nicht direkt nach Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, sondern erst einmal nur nach ihren Kontaktdaten. Haben die Bewerber ihren Namen und ihre Telefonnummer hinterlassen, ist das Lebenshilfewerk Neumünster am Zug. Es meldet sich bei den Bewerbern, um sie besser kennenzulernen. „Der Papierkram soll dem Kennenlernen nicht im Weg stehen“, erklärt Sommerfeld das unkomplizierte Verfahren.

Weiterlesen: Arbeitsplatz mit Persönlichkeit: Lebenshilfewerk Neumünster sucht Erzieher, FSJler und Bufdis (m/w/d) (Anzeige)

Wer sich für die Stelle als Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Buchhaltung / Personalverwaltung interessiert, kann mit dem folgenden Formular seine Kontaktdaten hinterlassen. Das Lebenshilfewerk Neumünster meldet sich dann bei den Interessierten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert