Gerhard Paul : Gefragte Standardwerke von Uni-Professor

Die Arbeiten des Flensburger Uni-Professors Gerhard Paul sind national und international weiterhin gefragt.

Avatar_shz von
08. Februar 2011, 11:34 Uhr

Flensburg | Unter dem Titel "Gestapo za druhé svÿtové války" erschien Ende 2010 das im Jahr 2000 von Paul und Klaus-Michael Mallmann (Uni Stuttgart) herausgegebene Buch "Die Gestapo im Zweiten Weltkrieg" in tschechischer Übersetzung. An dem Band, der zu einem Standardwerk der Gestapo-Forschung geworden ist, haben 27 internationale Experten mitgearbeitet. Wegen großer Nachfrage wurde soeben der ebenfalls von Paul und Mallmann herausgegebene Sammelband "Karrieren der Gewalt. Nationalsozialistische Täterbiographien" (2004) als Sonderausgabe neu aufgelegt. Im Laufe des Jahres wird es zudem eine Neuausgabe von Pauls Erfolgswerks "Das Jahrhundert der Bilder" geben. Das zweibändige Werk ist seit seinem Erscheinen 2008/09 bereits mehr als 50 000 mal gedruckt worden. 33 Aufsätze daraus sollen unter dem Titel "Jahrhundertbilder. Ikonen des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts" im Herbst erscheinen. Derzeit arbeitet der Historiker an einer Publikation, in der es um die Macht der Bilder aus der Sicht des Historikers geht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen