Uni Flensburg : Fotografie als Waffe

Thema des nächsten Vortrags im Rahmen der Reihe "Bilderwelten des 20. Jahrhunderts" ist die Rolle der Fotografie im Stasi-System.

Avatar_shz von
23. Juni 2009, 10:58 Uhr

Am kommenden Montag, 29. Juni, zeigt Dr. Karin Hartewig in ihrem Vortrag "Im Sucher der Staatssicherheit - Das heimliche Auge der Macht", wie die Fotografie für die Staatssicherheit der DDR zur Waffe im Klassenkampf wurde. Beginn ist um 18 Uhr im Hauptgebäude der Universität, Raum HG 243. Der Eintritt ist frei. Karin Hartewigs Vortrag ist Teil der Ringvorlesung Bilderwelten des 20. Jahrhunderts. Informationen zum Programm unter www.zww.uni-flensburg.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen