zur Navigation springen

Brückentage 2016 : Feiertage in SH: Clever genutzt, können Sie Ihren Urlaub fast verdoppeln

vom
Aus der Onlineredaktion

Weniger frei als in Schleswig-Holstein haben Arbeitnehmer nirgendwo anders in Deutschland. Wer kann, sollte daher Brückentage klug nutzen und hat 2016 dadurch deutlich länger Urlaub.

shz.de von
erstellt am 26.Nov.2015 | 18:50 Uhr

Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein sind arm dran - zumindest im Hinblick auf gesetzliche Feiertage: In dieser Hinsicht bildet das nördlichste Bundesland gemeinsam mit Niedersachsen das Schlusslicht unter den Flächenländern. Wer beispielsweise im bayerischen Augsburg wohnt, hat durch Feiertage bedingt jährlich bis zu fünf Tage mehr frei als ein Schleswig-Holsteiner - je nachdem, ob Feiertage auf ein Wochenende fallen. 

Gerade deshalb gilt es für Arbeitnehmer im Norden, ihre Urlaubstage gut zu planen. Wer seine Ferien um gesetzliche Feiertage herum legen kann, verlängert seinen Urlaub teilweise beträchtlich. Von diesen sogenannten Brückentagen gibt es auch 2016 einige:

Neujahr

So kann das Jahr gut beginnen: Da der 1. Januar auf einen Freitag fällt, haben Arbeitnehmer ohnehin ein langes Wochenende. Wer zusätzlich vom 28. bis 30. Dezember 2015 drei Urlaubstage genommen hat und an Heiligabend (24.12.) sowie Silvester (31.12.) jeweils einen halben, kommt mit den dazwischenliegenden Wochenenden auf elf freie Tage am Stück - und das mit nur vier Urlaubstagen.

Ostern

Bis zum nächsten Brückentag müssen Arbeitnehmer fast vier Monate warten - bis Ostern. Karfreitag (25. März) und Ostermontag (28. März) ermöglichen ohnehin ein langes Wochenende. Wer sich zudem acht Urlaubstage nimmt, kann vom 19. März bis 3. April freimachen, den Reiseverkehr an Ostern umgehen und hat 16 Tage frei. Die Urlaubszeit würde sich so feiertagsbedingt verdoppeln.

Christi Himmelfahrt (Vatertag)

Gut einen Monat nach Ostern folgt Christi Himmelfahrt am 5. Mai und fällt auf einen Donnerstag. Das ergibt mit einem Urlaubstag vier freie Tage. Wer sich vom 30. April bis 8. Mai vier Urlaubstage nimmt, hat neun Tage am Stück frei.

Pfingsten

Ebenfalls im Mai ist Pfingsten (15. und 16. Mai). Mit fünf Urlaubstagen können Sie zehn Tage freimachen und vom 7. bis 16. Mai verreisen. In Kombination mit Christi Himmelfahrt am 5. Mai ist sogar noch mehr möglich: Verreisen Sei vom 5. bis 20. Mai, müssen Sie 10 Urlaubstage einreichen und haben 18 Tage frei. Da die Temperaturen im Mai durchaus schon sommerlich sein können, bietet sich dieser Termin für Reisen durchaus an.

Tag der Deutschen Einheit

Knapp fünf Monate müssen Sie nach den Feiertagen im Frühjahr auf den nächsten Brückentag warten: Im Oktober fällt der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober auf einen Montag. Entscheiden Sie können sich also über ein langes Wochenende freuen oder mit fünf Urlaubstagen neun Tage freimachen.

Weihnachten

Kommendes Jahr fällt Weihnachten vergleichsweise ungünstig und bietet Arbeitnehmern dennoch einen Brückentag: Heiligabend und und Silvester fallen auf einen Samstag. Allerdings fällt der 2. Weihnachtsfeiertag am 26. Dezember auf einen Montag, sodass Sie mit vier Urlaubstagen eine kurze Auszeit von neun Tagen bekommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen