FH Flensburg : Energie - vollständig erneuerbar

„Die Rolle der Energieeffizienz in 100 Prozent Erneuerbare-Energie-Regionen" ist Thema am kommenden Donnerstag.

Avatar_shz von
23. Juni 2009, 10:57 Uhr

Dr. Peter Moser, Projektleiter im BMU-Forschungsprojekt "Entwicklungsperspektiven für Erneuerbare-Energie-Regionen" gibt am Donnerstag, 25. Juni, um 18 Uhr im Audimax einen Überblick über Regionen und Kommunen, die ihre Energieversorgung langfristig zu 100% aus Erneuerbaren Energien bestreiten wollen. Das Projekt untersucht die regionalen Aktivitäten sowie die Erfolgsfaktoren und die zentralen Herausforderungen auf dem Weg zur 100%-Erneuerbarer Energie.
Entscheidend ist bei der Umstellung der Energieversorgung in jedem Fall auch, dass Effizienmaßnahmen zum Einsatz kommen. Denn nur wenn die drei großen „E"s Energiesparen, Effizienz und Erneuerbare Berücksichtigung finden, kann ein nachhaltiges regionales Energiesystem entstehen. Nach der Vorstellung des Projektprofils und einer Darstellung der Verteilung von EE-Regionen in Deutschland wird explizit auf die Rolle der Energieeffizienz in 100%-Konzepten eingegangen.
Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „100%-Erneuerbare-Energie-Regionen" wird vom Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien, deENet, in Kooperation mit der Universität Kassel durchgeführt. Die Universität ist mit vier Fachgebieten beteiligt, deren leitende Professoren jeweils die Betreuung von im Projekt verankerten Dissertationen übernehmen. Die vier Doktoranten arbeiten in der deENet-Geschäftsstelle in Kassel und sind zugleich wissenschaftliche Mitarbeiter an der Universität Kassel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen