Anzeige : Den „Plop“ als Job: Die Flensburger Brauerei sucht wieder Azubis für 2019

<p>Bis zum 31. Oktober kann man sich bewerben, wenn man sich wie Jana bei der Flensburger Brauerei zur Fachkraft für Lagerlogistik ausbilden lassen möchten.</p>

Bis zum 31. Oktober kann man sich bewerben, wenn man sich wie Jana bei der Flensburger Brauerei zur Fachkraft für Lagerlogistik ausbilden lassen möchten.

Jana Mehl arbeitet bei „Flens“ als Fachkraft für Lagerlogistik. Jetzt sucht die Flensburger Brauerei wieder Nachwuchs: Angehende Auszubildende können sich ab sofort bewerben.

von
21. August 2018, 23:56 Uhr

Jana Mehl ist eine Macherin. Den ganzen Tag im Büro sitzen und auf den Monitor blicken, das ist nichts für sie. Stattdessen „bewegt“ die Flensburgerin etwas in ihrem Beruf, und das wortwörtlich: Denn Jana arbeitet in der Abteilung Logistik bei der Flensburger Brauerei. Das große Lager mit tausenden Kisten ist ihr Spielfeld, in dem sie auf 10.000 Quadratmetern immer den Überblick behält.

Ein Teil ihres beruflichen Alltags im Lager der Brauerei ist so gestaltet, wie man ihn sich vorstellt: Jana fährt Gabelstapler und transportiert Getränkekisten, belädt Lkw und düst wie im Film mit greller Warnkleidung durch die riesigen Hallen. Klar, dass das Spaß macht: „Man hat schon seinen Lieblingsstapler“, lacht Jana und erklärt, dass der Gabelstapler mit der Nummer 161 ihr besonders lieb ist. „Erwin“ hat sie ihn getauft.

Mehr als Staplerfahren: Ausbildung in der Lagerlogistik

Als Fachkraft für Lagerlogistik erfüllt die 32-Jährige aber noch weitaus mehr Aufgaben: Auch die Lagerbuchhaltung, die Bestandsführung und die Kontrolle des Warenein- und ausgangs gehören zu ihrem Beruf. Und wenn im Zentrallager ein Ersatzteil für eine Maschine bestellt werden muss, kümmern sich die Fachkräfte für Lagerlogistik ebenfalls darum. Während der Ausbildung durchläuft man sogar den Einkauf und das Finanz- und Rechnungswesen, denn die Lehre ist in einen kaufmännischen und einen gewerblichen Teil gegliedert.

Jana entschied sich für den gewerblichen Part und ist nun schon seit vielen Jahren in der Lagerlogistik tätig. Nach ihrer Ausbildung bei der Flensburger Brauerei ging sie zunächst zu einem anderen Betrieb. Zehn Jahre später bekam sie dann einen Anruf von ihrem aktuellen Chef aus Flensburg. „Hast du noch Lust? Dann komm doch mal vorbei“, schlug er ihr vor - ein Jobangebot so trocken und unaufgeregt herübergebracht, wie es wohl nur echte Norddeutsche können. Natürlich hatte Jana Lust darauf - und kehrte zurück zu ihren beruflichen Wurzeln.

Familienunternehmen mit Tradition

<p>Hat alles im Griff: Jana auf ihrem Lieblings-Gabelstapler mit der Nummer 161: „Erwin“.</p>
sh:z

Hat alles im Griff: Jana auf ihrem Lieblings-Gabelstapler mit der Nummer 161: „Erwin“.

 

Diese Entscheidung fiel ihr leicht. Denn als Arbeitgeber setzt die Flensburger Brauerei auf Zusammenhalt und Wertschätzung. „Die Brauerei weiß, wie wichtig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind und schätzt sie dementsprechend auch wert“, steht für Jana fest. Sie ist stolz, ein Teil der „Flens-Familie“ zu sein, einem Familienunternehmen, das mit der Unternehmensgründung im Jahr 1888 in Flensburg den Grundstein seines internationalen Erfolgs legte.

Ausbildungsstellen frei - jetzt Chance nutzen

Zurzeit sucht die Flensburger Brauerei wieder Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik sowie für vier weitere Berufe. Personalleiterin Lena Heikebrügge ist gespannt auf die Einsendungen. „Es bewerben sich ganz unterschiedliche Charaktere mit den verschiedensten Lebenswegen. Was für uns zählt, sind dabei nicht primär die Schulnoten, sondern Zuverlässigkeit und Engagement.“

Lena Heikebrügge verrät: Wer sich für eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik interessiert, hat derzeit die besten Karten. Die Chancen, nach der Lehre übernommen zu werden, sind groß, wenn man sich beweist. Denn in den kommenden Jahren gehen viele langjährige Mitarbeiter in Ruhestand. Noch bis zum 31. Oktober kann man sich für einen Ausbildungsplatz 2019 bewerben.

Die Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik auf einen Blick

Ausbildungsstart Immer zum 1. August eines Jahres
Bewerbungsschluss 31. Oktober des Vorjahres
Ausbildungsdauer Drei Jahre. Bei guten Leistungen kann die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt werden.
Voraussetzungen Guter mittlerer Schulabschluss
Ihr Profil Interesse an der Planung und Organisation von Abläufen, Begeisterung für die Themen der Lagerhaltung, Lagerwirtschaft und Logistik, Teamgeist, „Hands-on“-Mentalität, Stärke im räumlichen Denken.
Bewerbung abschicken Online über das Stellenportal der Flensburger Brauerei. Hier sind alle Ausbildungen und Jobs aufgeführt. Die Ausschreibung für den Ausbildungsplatz als Fachkraft zur Lagerlogistik findet man ebenfalls hier.
Ansprechpartnerin für Rückfragen Lena Heikebrügge
Telefon: 0461 / 863 0
E-Mail: personal@flens.de
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert