zur Navigation springen

Arbeit : «Business Casual» und Co.: Dresscodes richtig verstehen

vom

«Business Casual» oder «Smart Casual»: Beim Thema Dresscode sind viele hoffnungslos überfragt. Dabei müssen Frauen und Männer im Geschäftsleben im Prinzip nur drei Dresscodes unterscheiden, sagt die Etikette-Trainerin Lis Droste.

«Business»-Outfit: Ist beim Geschäftsessen ein «Business»-Outfit gefragt, kommen Männer am besten im Anzug und Frauen im Hosenanzug oder im Kostüm. «Eine Krawatte ist dabei für Männer Pflicht», erklärt Droste. Dazu gehören Lederschuhe. Frauen tragen geschlossene Pumps.

«Business-Casual»-Outfit:Da geht es etwas lockerer zu. Männer tragen zwar trotzdem einen Anzug. Sie dürfen aber auf eine Krawatte verzichten, erklärt Droste. Frauen können auch einen Rock mit Bluse oder eine Stoffhose und Twin-Set tragen, anstatt klassisch im Kostüm oder im Hosenanzug zu kommen.

«Smart Casual»-Outfit: Noch etwas legerer ist das «Smart Casual»-Outfit. «Hier dürfen Männer und Frauen auch einmal eine edle, dunkelblaue Jeans tragen», sagt Droste. Männer kombinieren sie am besten mit einem Hemd und Jackett, Frauen mit einer Bluse und Jackett. Gerne dürfe auch mit Accessoires gespielt werden. Aber Vorsicht - Sneakers sind auch beim legeren «Smart-Casual»-Outfit eher nicht angesagt.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Aug.2013 | 14:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen