zur Navigation springen

Ausbildungsbetreuung : Regionale Beratung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit der Lehre läuft es nicht so wie geplant? Bei Problemen bietet die Regionale Ausbildungsbetreuung Unterstützung an. Die Beratung ist kostenlos und wird in ganz Schleswig-Holstein angeboten.

shz.de von
erstellt am 08.Apr.2014 | 10:32 Uhr

Wenn Auszubildende Probleme im Betrieb bekommen, werden sie häufig alleingelassen. Eine gute Anlaufstelle kann dann die Regionale Ausbildungsbetreuung sein. Das Projekt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein setzt auf regionale Betreuungsstellen an 14 Standorten - in Niebüll, Flensburg, Husum, Schleswig, Eckernförde, Kiel, Oldenburg, Neumünster, Meldorf, Itzehoe, Bad Segeberg, Pinneberg, Lübeck und Ahrensburg. Die Ansprechpartner und die Adressen der jeweiligen Standorte sind auf der Webseite der Ausbildungsbetreuung verzeichnet.
Die Beratung ist kostenlos und richtet sich sowohl an Auszubildende mit Problemen in der Schule, im Betrieb oder im privaten Umfeld als auch an Auszubildende, die mit einem Abbruch ihrer Lehre spielen, aber ein Gespräch zu möglichen Alternativen suchen. Auch alle Abbrecher, die eine Anschlußausbildung suchen, sind angesprochen.
Dabei bietet das Projekt auch eine langfristige Beratung an. Lösung werden dabei abhängig von der individuellen Situation des Ratsuchenden entwickelt. Die Informationen, die in der Beratung ausgetauscht werden, behandelt die Beratungsstelle vertraulich. Nur, wenn der Auszubildende damit einverstanden ist, werden Details an Dritte weitergegeben.
Im ländlichen Schleswig-Holstein ist es häufig schwierig, die Beratungsstellen zu erreichen. In solchen Fällen kommen die Betreuer vor Ort - Treffpunkte können der Ausbildungsbetrieb, das eigene Zuhause, Berufsschule oder auch Cafés sein.
Mehr zum Projekt Regionale Ausbildungsbetreuung und Informationen zu den zentralen Anlaufstellen:
www.ausbildungsbetreuung.de
Weitere Ratgeber und Artikel zu den Themen Ausbildung, Jobsuche und Bewerbung findet Ihr hier auf azubiz.info.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert