Jahresgespräch : So klappt's mit dem Austausch auf Augenhöhe

Avatar_shz von 18. November 2021, 14:23 Uhr

shz+ Logo
Wer gut vorbereitet ins Jahresgespräch mit der Führungskraft geht, kann den Termin mehr als Chance denn als Pflichtprogramm verstehen.
Wer gut vorbereitet ins Jahresgespräch mit der Führungskraft geht, kann den Termin mehr als Chance denn als Pflichtprogramm verstehen.

Bauchschmerzen vor dem Jahresgespräch? Das muss nicht sein. Wer gut vorbereitet ist, kann mit Vorgesetzten auf Augenhöhe kommunizieren - und so eigene Wünsche und Kritik anbringen.

Hamburg/Köln | Ein gutes Jahresgespräch sollte mehr sein als die bloße Generalabrechnung der vergangenen zwölf Monate, sagt Karrierecoach Bernd Slaghuis. In einem Xing-Beitrag rät er Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern vielmehr, sich gut auf das Gespräch vorzubereiten. So könne es mehr als Chance, denn als lästiger Pflichttermin verstanden werden. Ziel muss es l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert