Erster Spatenstich : Neubau für Meeresforschungsinstitut in Oldenburg

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 14:23 Uhr

shz+ Logo
Zur Universität Oldenburg gehört auch das Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität. Hierfür soll nun ein neues Gebäude entstehen.
Zur Universität Oldenburg gehört auch das Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität. Hierfür soll nun ein neues Gebäude entstehen.

Das Helmholtz-Institut wächst um ein dreistöckiges Gebäude, das bis 2023 fertig sein soll. Die Investition von Bund und dem Land Niedersachsen unterstützt damit die Erforschung maritimer Ökosysteme.

Oldenburg | Ein meeresbiologisches Forschungsinstitut in Oldenburg bekommt einen Neubau. Am 21. Juli wurde symbolisch der erste Spatenstich für das neue Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität an der Universität Oldenburg (HIFMB) gesetzt. Das dreigeschossige Gebäude mit etwa 2000 Quadratmetern Nutzfläche soll im Herbst 2023 fertig werden, wie ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert