In Kitas, Schulen und Heimen : Impfstatus: Auskunftspflicht für bestimmte Bereiche kommt

Avatar_shz von 14. September 2021, 13:20 Uhr

shz+ Logo
Laut einem Beschluss der Großen Koalition sollen Kitas, Schulen und Heime bald den Impfstatus ihrer Beschäftigten abfragen dürfen.
Laut einem Beschluss der Großen Koalition sollen Kitas, Schulen und Heime bald den Impfstatus ihrer Beschäftigten abfragen dürfen.

Eine generelle Impfauskunftspflicht soll es auch künftig nicht geben. Doch Kita-, Schul- und Heimbeschäftigte müssen nun die Karten auf den Tisch legen. Eine entsprechende Regelung tritt nun in Kraft.

Berlin | Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und Beschäftigte in Pflegeheimen sollen vom Arbeitgeber gefragt werden dürfen, ob sie geimpft sind oder nicht. Den entsprechenden Neuregelungen im Infektionsschutzgesetz haben Bundesrat und Bundestag inzwischen zugestimmt. Nun sind die Änderungen auch im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und treten somit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert