Bedarf wächst : Flugsicherung fährt Lotsen-Ausbildung hoch

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 10:34 Uhr

shz+ Logo
Die Deutsche Flugsicherung will im kommenden Jahr bis zu 150 Auszubildende und dual Studierende einstellen. Ein Teil der Ausbildung erfolgt in einem Flughafen-Tower oder einer Radarkontrollzentrale.
Die Deutsche Flugsicherung will im kommenden Jahr bis zu 150 Auszubildende und dual Studierende einstellen. Ein Teil der Ausbildung erfolgt in einem Flughafen-Tower oder einer Radarkontrollzentrale.

Die Luftfahrtbranche hat in der Corona-Krise stark gelitten. Doch schon in wenigen Jahren könnte sie sich vollständig erholt haben. Das dürfte auch neue Jobs bedeuten. So will die Deutsche Flugsicherung schon bald neue Lotsen ausbilden.

Langen | Die Deutsche Flugsicherung (DFS) fährt die Ausbildung von Fluglotsen hoch. Im kommenden Jahr würden bis zu 150 Auszubildende und dual Studierende eingestellt, teilte die bundeseigene GmbH in Langen bei Frankfurt mit. Im laufenden Jahr sind es nur 110 Einstellungen. „Wenn der Luftverkehr sich bis Mitte des Jahrzehnts vollständig erholt hat, benötige...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert