Mietrecht : Wenn Bohrlöcher in der Mietwohnung für Ärger sorgen

Avatar_shz von 22. Februar 2021, 05:16 Uhr

shz+ Logo
Regale und Halterungen dürfen angebracht werden. Dafür dürfen Mieter auch Löcher bohren.
1 von 3
Regale und Halterungen dürfen angebracht werden. Dafür dürfen Mieter auch Löcher bohren.

Den Spiegel in der Wand oder den Badezimmerschrank in den Fliesen verdübeln: Wer seine Wohnung einrichtet, setzt öfter mal den Bohrer an. Beim Auszug können die kleinen Löcher aber für Streit sorgen.

Hamburg | Wer zum Bohrer greift, sollte vorher genau überlegen, ob dieses Loch in der Wand wirklich notwendig ist. Denn es könnte sein, dass alle Dübellöcher beim Auszug aus der Mietwohnung wieder verschlossen werden müssen. Müssen Mieter beim Auszug alle Bohrlöcher schließen? „Grundsätzlich hat der Mieter eine Dekorationsfreiheit für seine Wohnung“, stel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert