Experte schildert seine Ideen : Im Video: Flensburger gewinnen Gartenumgestaltung bei sh:z-Gewinnspiel

Ideen sammeln: Corinna und Hartmut Seigis mit Garten-Fachmann Siegfried Hübsch von den Mürwiker Baumschulen.
Ideen sammeln: Corinna und Hartmut Seigis mit Garten-Fachmann Siegfried Hübsch von den Mürwiker Baumschulen.

Eine Gartenumgestaltung im Wert von 4000 Euro gewinnt man wohl nur einmal im Leben. Abschüssig und direkt am Rand eines Waldes gelegen, ist das Teilstück des Ehepaars Seigis bisher nicht gerade die grüne Oase.

Avatar_shz von
18. August 2021, 11:34 Uhr

Flensburg | „Ich saß gerade bei einer Tasse Kaffee, als der Anruf kam.“ Schon im Mai hat Hartmut Seigis aus der Flensburger Gartenstadt beim großen Gewinnspiel des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (sh:z) und A.Beig Verlages mitgemacht und prompt den Hauptpreis abgeräumt: Eine Gartenumgestaltung im Wert von 4000 Euro.

„Das wäre was für uns“, hat sich der Rentner gedacht, als der sh:z-Abonnent die Ausschreibung in seiner Tageszeitung gelesen hatte. Kurzerhand schickte er Fotos von seinem Garten per E-Mail in die Losbox und wurde unter Tausenden Einsendungen gezogen. „Wir haben noch nie etwas gewonnen“, ist auch Ehefrau Corinna Seigis glücklich.

Ein gut 250 Quadratmeter großes Gartenteilstück beschäftigt jetzt Gartenexperte Siegfried Hübsch, Kooperationspartner unseres Zeitungsverlages und Inhaber der Mürwiker Baumschulen. Unterstützung bekommt er mit Achim Meierewert vom Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein. „Gartenumgestaltung ist immer ein spannendes Thema. Unser Ziel ist es, die Wünsche unserer Auftraggeber zu verstehen und 1:1 umzusetzen“, so Hübsch.

Das sind die ersten Ideen

Schon bei der ersten Besichtigung hat der routinierte Fachmann einige kreative Ideen im Kopf. Abschüssig und direkt am Rand eines Waldes gelegen, ist das Teilstück nicht gerade die grüne Oase. „Wir hatten hier früher einen Carport für Baumaterialien und Gartengeräte stehen“, erzählt der Besitzer. Zudem sorgen die angrenzenden Bäume die meiste Zeit für Schatten.

„Für das, was sich das Ehepaar Seigis vorstellt, ist der Garten jedoch sehr passend“, findet Siegfried Hübsch. Möglichst wenig Versiegelung soll es werden, damit Wasser gut versickern kann. Eine standortgerechte Bepflanzung hat der Experte miteingeplant. Auch will er üppig Gräser einsetzen und mit Stauden, wie dem robusten Goldfelberich und der Wiesenraute, kombinieren. „Wir wollen erreichen, dass der Garten möglichst wenig Pflegeaufwand bedeutet“, erklärt Hübsch. Auch sollen sich Insekten und Kleintiere im Garten des Ehepaares wohlfühlen.

Auf ersten Skizzen hat der Fachmann einen Rindenmulchweg eingeplant, an dessen Ende ein Sitzbereich zu finden sein soll. „Das wird der Sommersonne-Lieblingsplatz werden“, so der erfahrene Experte.

Bevor die Mitarbeiter der Mürwiker Baumschulen mit Minibaggern und Motor-Schubkarren anrücken, steht für die Familie Seigis ein gemeinsames Aussuchen der Stauden und der Garteneinrichtung auf dem Programm. Bis zum Herbst möchte Siegfried Hübsch das grüne Ergebnis dann offiziell übergeben.

Mitte September zeigen wir an dieser Stelle ein Zwischenstand der sh:z-Gartenumgestaltung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen