Wohnen : Viel Glanz und auffällige Muster: Neue Tapetentrends im Herbst

Keine langweiligen Wände mehr: Ausgefallene Motive setzen einzelne Wandflächen in Szene.
1 von 5
Keine langweiligen Wände mehr: Ausgefallene Motive setzen einzelne Wandflächen in Szene.

In der kalten und tristen Jahreszeit wird Farbe in die Wohnung gebracht: Nicht nur Wände, die in Gold, Silber und Kupfer glänzen, sind derzeit bei Designern angesagt. Auch Tapeten mit geometrischen oder grafischen Mustern, liegen im Trend.

shz.de von
07. November 2013, 17:16 Uhr

Leuchtende Farben an den Wänden oder Oberflächenstrukturen, die an natürliche Materialen wie Holz und Stein erinnern sind stark im Kommen. Dies erläutert das Deutsche Tapeten-Institut in Düsseldorf.

Metallisch glänzende Tapeten lassen einen Raum erhaben wirken, erläutern die Experten. Warme Goldtöne würden dabei zunehmend mit Petrol als neue Trendfarbe kombiniert. Zeitlos und passend zu jedem Einrichtungsstil seien die neuen schwarz-weiß linierten Tapeten, die es auch im Ethno-Look gibt.

Eine einzelne Wand lässt sich den Fachleuten zufolge gut mit Motivtapeten in Szene setzen, zum Beispiel mit gezeichneten Schmetterlingen. Dazu passen unifarbene Flächen an den angrenzenden Wänden.

Wer einen skandinavischen Einrichtungsstil mag, ist mit feinen floralen Motiven und Farben gut beraten, die das Licht einfangen. Das können zum Beispiel Kombinationen in Mint und Sonnengelb oder Türkis und Apfelgrün sein.

Das Land in die Stadt und die Natur ins Haus holen lässt sich schließlich mit Trendtapeten, die in realistischer Steinoptik etwa in Granit-Grau oder mit zurückhaltender Holzmaserung in warmen Sandtönen daherkommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen