Anzeige: Dähmlow : Video-Tutorial: So errichtet man eine Wasserpumpe im eigenen Garten

Florian Bustorf von der Firma Dähmlow in Neumünster. Die Firma wird von der Familie Dähmlow bereits in fünfter Generation geführt und verkauft Werkzeuge, Eisen- und Stahlwaren sowie Zubehör.

Florian Bustorf von der Firma Dähmlow in Neumünster. Die Firma wird von der Familie Dähmlow bereits in fünfter Generation geführt und verkauft Werkzeuge, Eisen- und Stahlwaren sowie Zubehör.

Die Firma Dähmlow aus Neumünster ist für Werkzeuge, Eisen- und Stahlwaren bekannt. Im Video erklärt Mitarbeiter Florian Bustorf, wie eine Wasserpumpe zur Bewässerung des heimischen Gartens installiert wird.

Julia Gohde klein.JPG von
24. April 2020, 00:00 Uhr

Neumünster | Schon seit Wochen freuen sich die Schleswig-Holsteiner über Sonnenschein pur. Regenfälle? Fehlanzeige. Das Land zwischen den Meeren, das normalerweise für Niederschläge in allen Formen und aus jeder Richtung bekannt ist, sitzt derzeit auf dem Trockenen. Was die meisten Bürger freut, bereitet nicht nur Landwirten, sondern auch Hobbygärtnern langsam Sorgen. Der Rasen im Garten wird brauner, Pflanzen müssen jeden Tag gegossen werden. Glück haben dabei diejenigen, die das Wasser nicht aus der Leitung im Haus beziehen müssen, sondern im Garten einen Rammbrunnen mit Wasserpumpe haben, der bis ins Grundwasser reicht. So fallen keine Kosten beim örtlichen Wasserversorger an.

Hier in Neumünster erreicht man Grundwasser schon nach sechs Metern. Die Anwohner dürfen es zum Bewässern ihres Gartens entnehmen – vorausgesetzt das Wasser wird in den Grundwasserkreislauf zurückgeführt. Was also oben bei den Stiefmütterchen versickert, geht unten wieder rein. Florian Bustorf, stellv. Leitung Lager/ Expedition bei Dähmlow in Neumünster
 

Der Vorteil eines eigenen Hauswasserwerks bzw. Rammbrunnens liegt auf der Hand: Man kann seinen Garten entsprechend seines Bedarfs bewässern und zahlt dabei nur den Stromverbrauch der Pumpe. Wasser- und Abwasserkosten entstehen nicht. Florian Bustorf ist von diesem Prinzip überzeugt. Er arbeitet schon seit vielen Jahren beim Familienunternehmen Dähmlow in Neumünster, die sich mit Werkzeugen, Eisen- und Stahlwaren sowie Zubehör in Schleswig-Holstein einen Namen gemacht haben. Das Traditionsgeschäft besteht seit 152 Jahren. Das Sortiment reicht von der kleinesten Schraube bis zum großen Stahlträger – und umfasst auch die beliebten Wasserpumpen in verschiedenen Ausführungen.

Die Geschichte der Firma Dähmlow

Der Schmied Johann Friedrich Dähmlow kam vor über 150 Jahren über Mecklenburg nach Altona und betrieb zunächst eine Schiffsankerschmiede. Sein Sohn Friedrich Dähmlow wurde dagegen später in Neumünster Kompagnon in der Firma Heick Haus- und Küchengeräte, am 23. August 1868 gründete sich daraus die Firma Dähmlow. Heute ist Olaf Dähmlow der Inhaber in der fünften Generation und das Unternehmen hat sich in Schleswig-Holstein einen Namen als Anlaufstelle für qualitative und langlebige Eisen- und Stahlwaren sowie als Ansprechpartner für Profi-Werkzeug und Zubehör gemacht.

„Viele Menschen aus Neumünster und Umgebung nutzen das. Ich schätze, rund 80 Prozent der Haus- und Schreibergarteneigentümer haben eine Pumpe im Garten“, vermutet Bustorf, der die Rammbrunnen bereits seit vielen Jahren für die Firma Dähmlow verkauft und anschließend mit viel Muskelkraft montiert. Im Video-Tutorial erklärt er, wie eine Wasserpumpe funktioniert und wie ein Hauswasserwerk errichtet wird.

Video: So baut man einen Brunnen

„Für den Aufbau braucht man viel Kraft und Geduld, um das Rohr, das meist aus einzelnen Elementen zusammengesetzt wird, etwa fünf bis acht Meter tief in die Erde zu schlagen, bis das Grundwasser erreicht ist.“, erklärt Bustorf. Dabei kommt im Rohr eine dicke, ca. 25 Kilogramm schwere Eisenstange zum Einsatz, um den Rammfilter nach unten zu schlagen.

Nahaufnahme des Rammfilters aus Stahl.
sh:z

Nahaufnahme des Rammfilters aus Stahl.

 

An diese Stange bindet Florian Bustorf ein Seil, das oben herausguckt. Mit einer Umlenkrolle zieht er an der schweren Stange und lässt sie wieder fallen. Bis zu 800 Wiederholungen braucht es, um Zentimeter für Zentimeter alle Schichten des Bodens bis zum Grundwasser zu durchdringen. Erst wenn Muttererde, Kies und Lehm durchdrungen sind, heißt es: Wasser marsch!

Die Pumpe zieht das Wasser, verdichtet den Druck und treibt das Wasser dann mit mehr Druck oben wieder heraus. Auf dem Rohr befindet sich ein Rückschlagventil mit Kegel, das verhindert, dass das Wasser, das meterweit nach oben gepumpt wurde, wieder nach unten läuft. Wird der Hahn aufgedreht, geht der Kegel hoch und das Wasser ist sofort da.

Ein Kollege aus dem Dähmlow-Team schließt die Wasserpumpe an das Rückschlagventil an.
sh:z

Ein Kollege aus dem Dähmlow-Team schließt die Wasserpumpe an das Rückschlagventil an.

 

Genutzt werden kann die Wasserpumpe ähnlich lang wie die Sommerreifen am Auto: Von „O“ wie Ostern bis „O“ wie Oktober. Einen besondere Pflegebedarf hat das System nicht.

Das Ding läuft wartungsfrei vom Frühsommer bis in den späten Herbst. Sobald Bodenfrost droht, sollte die Wasserpumpe abgebaut werden, damit sie nicht kaputt geht. Das Rohr bleibt in der Erde. Florian Bustorf, stellv. Leitung Lager/ Expedition bei Dähmlow in Neumünster

Die Firma Dähmlow in Neumünster bietet viele verschiedene Wasserpumpen-Modelle in allen Größen an. Welche die richtige ist, hängt davon ab, wie groß die zu bewässernde Fläche ist, wie viel „Durst“ die Pflanzen im Garten haben, ob die Pumpe anspringen soll, sobald der Hahn aufgedreht wird, oder nur so lange laufen soll, wie man Wasser entnimmt, usw. Die Auswahl ist riesig und für jeden Bedarf ist das passende System verfügbar. Das Team von Dähmlow fragt seine Kunden im Gespräch, welche Ausstattung sie sich wünschen und berät sie individuell, welches Modell in ihrem Garten Sinn macht. 

Auch interessant: Flexibel, wetterfest, stabil: Zaunpfosten setzen und Gartenzaun montieren – so geht's (Anzeige)

Fr. Dähmlow GmbH & Co KG

Inhaber Olaf Dähmlow
Friedrich-Wöhler-Straße 39
24536 Neumünster

Telefon: 04321/569-0
E-Mail: info@daehmlow.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 7 bis 17 Uhr

Hier geht es zur Website.

logo_profile.png
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert