Nicht gut aufgeklärt : Vermieter haften für Schimmelpilzbildung

Avatar_shz von 03. Juni 2021, 12:42 Uhr

shz+ Logo
An den Wänden ist Schimmel entstanden. Lag es am Lüftungsverhalten des Mieters?
An den Wänden ist Schimmel entstanden. Lag es am Lüftungsverhalten des Mieters?

Für Schimmelbildung in Gebäuden gibt es oft zwei Ursachen: Baumängel oder falsches Verhalten der Bewohner. Bei Mietwohnungen stellt sich dann immer die Frage: Wer haftet für die Feuchtigkeitsschäden?

Berlin | Klären Vermieter über das richtige Lüftungsverhalten auf, muss die Information auch stimmen. Ist ein entsprechendes Merkblatt nur unzureichend, können Feuchtigkeitsschäden nicht dem Mieter angelastet werden. Das zeigt ein Urteil des Landgerichts Berlin (Az.: 67 S 358/20), über das die Zeitschrift „Das Grundeigentum“ (Nr. 10/2021) des Eigentümerverband...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert