zur Navigation springen

Hilfe bei Wohnungswechsel : Umzugsprofis: Besser seriösen Anbietern vertrauen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Möbelspediteure gibt es fast wie Sand am Meer. Umzugswillige sollten sich daher vorab informieren, denn nicht immer ist das günstigste Angebot auch das beste.

Wer umzieht, steht zunächst vor der Entscheidung, ob er die Mühen des Umzugs selbst meistern will oder einen professionellen Umzugsprofi beauftragt.

Ist die Wahl auf den Profi gefallen, gilt es, den richtigen Möbelspediteur auszuwählen. Scheinbar unzählige Anbieter stehen für die Durchführung des Umzugs zur Verfügung. Bei der Qualität und Seriösität gibt es aber große Unterschiede.

Wer vor dem Auftrag die Unternehmen prüft und sich nicht von Schnäppchenpreisen überrumpeln lässt, hat auch in der neuen Wohnung noch Freude an seiner wertvollen Einrichtung.

Unnötigen Ärger können Umziehende vermeiden, wenn sie von Anfang an die Wahl nur unter seriösen Anbietern treffen. Diese haben eine Güterkraftverkehrsgenehmigung, und müssen hierfür die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen nachweisen. Zur seriösen Planung des Umzugs bieten diese Unternehmen an, beim Kunden vor Ort die individuellen Bedingungen zu erfassen und mit dem Kunden den Umzug zu planen.

In der Folge erhält der Kunde dann ein individuelles Angebot. Angebote von professionellen Umzugsdienstleistern sind übersichtlich gestaltet, die mit dem Kunden vereinbarten Leistungen sind eindeutig beschrieben und die Preise klar ersichtlich und nachvollziehbar.

Ein gutes Kriterium für die vom Kunden schon vor dem Umzug zu prüfende Qualität von Umzugsunternehmen sind Zertifizierungen, etwa nach der Europäischen Umzugsnorm.

Der Bundesverband Möbelspedition und Logistik stellt Mitgliedsunternehmen, die sich zu einem besonderen Kundenschutz verpflichten, das AMÖ-Zertifikat aus. Die Unternehmen mit diesem Zertifikat werden laufend von einer neutralen Organisation überprüft.

Das Zertifikat können nur Unternehmen erhalten, die sich verpflichten, bei Differenzen mit dem Kunden dem Schiedsspruch der beim Bundesverband eingerichteten Einigungsstelle zu folgen. Dadurch können Umzugskunden sicher sein, dass beim Einsatz von AMÖ-Spediteuren der Umzug professionell und qualitativ hochwertig abgewickelt wird.

In jedem Fall sollten Anbieter vermieden werden, die nur mit einer Telefonnummer oder mit einem Pseudonym werben. Im Regelfall sind dies Gelegenheitsanbieter ohne feste Firmenstruktur und ohne die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen zum Schutz des Kunden.

Ob ein Unternehmen eine Güterkraftverkehrsgenehmigung besitzt, können Kunden im hier überprüfen.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Okt.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen